MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Get my AdsPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Board Navigation
 Navigation
Portal Portal
Forum Forum
 DE Karte
 MLM Lexikon
 News
Kategorien Kategorien
Archiv Archiv
 Werbung
 Newsletter
 Tools
Letzte Themen Letzte Themen
Top Networker Liste Networker Liste
Kalender Kalender
 User Liste
 Impressum
 Fernbusgutschein.com

Links



















Links

Top Poster
Mitglieder Beiträge
 Rainer Kölpin   7036
 Andreas Dorow   6913
 Lion   5928
 Marion Hempfing   5570
 Marion Vosen   5232

Schnellsuche


[ Erweiterte Suche ]

Letzte Themen
 Stunde Null- Dieses Business verändert alles
by JuergenSchleihauf on 24/5/2019, 22:58

 Hast du Geld zu verschenken?
by Marion Vosen on 24/5/2019, 17:08

 The Tasty Table by boforst
by Silke Baumer on 20/5/2019, 16:31

 LR Vertriebspartner in Ihrer Nähe
by Holger G on 19/5/2019, 11:41

 Omnia Mining – Genesis Mining goes Network
by Matthias Koepke on 19/5/2019, 10:55

 Neue Kreditkarte für Kryptowährungen
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:52

 Infos & News VON eVisionTeam
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:50

 Onecoin Vorstellung
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:45

 Bitcoins mit Paypal kaufen
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:40

 Bitcoin
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:38

 BitClub Network - Ein Top-10 Mining-Unternehmen
by JuergenSchleihauf on 15/5/2019, 21:35

 Nu Skin Vertriebspartner in Ihrer Nähe
by Angela Schreier on 11/5/2019, 16:42

 OLG Zweibrücken:PM-Beratern steht kein Ausgleichsanspruch zu
by Caroline Böhme on 9/5/2019, 15:01

 Und wieder bietet Natura Vitalis ein neues CBD Produkt
by Marion Vosen on 29/4/2019, 20:23

 Natura Vitalis startet mit Goddess die CBD Kosmetik Serie
by Ralf Eckmann on 29/4/2019, 17:18

 Starten auch Sie mit Befeni :-)!
by Dirk-Hering on 20/4/2019, 16:58

 Lopoca stellt sich hier vor
by docfraiser on 14/4/2019, 10:49

 Frage
by AndreasDorow on 12/4/2019, 11:13

 Life Plus Vertriebspartner in Ihrer Nähe
by Michael Throm on 4/4/2019, 12:36

 Unseriöse Werbung
by MS Network on 24/3/2019, 02:23

 Und weiter geht es mit neuen Produkten.. CBD Cream for Tired
by Marion Vosen on 16/3/2019, 20:36

 STARTEN AUCH SIE ERFOLGREICH IN DIE ONLINE REISEBRANCHE
by Uwe Schöne on 12/3/2019, 20:41

 Natura Vitalis gewinnt CBD Award 2019
by Marion Vosen on 7/3/2019, 14:22

 Ich bin begeistert.....Essen muss jeder
by Marion Vosen on 6/3/2019, 12:20

 The Tasty Table Qualität by BOFROST...Essen muss jeder
by Marion Vosen on 5/3/2019, 18:55

 Sei von Anfang an dabei und werde "GENUSS-COACH"
by Marion Vosen on 5/3/2019, 14:39

 Frage zum Bluetooth Marketing
by Frank Klemm on 2/3/2019, 17:57

 Patrick Temmerman ist verstorben
by AndreasDorow on 23/2/2019, 09:51

 Haustiere - ein Riesen Markt
by Marion Vosen on 18/2/2019, 14:27

 CBD Hundekekse
by Michael Throm on 11/2/2019, 16:11


Statistik
Wir haben 36508 registrierte Benutzer.
Der neueste Benutzer ist enoeqogudaozu.

Unsere Benutzer haben insgesamt 305165 Beiträge geschrieben.

MLM Infos & News Community - Forum für Multi Level Marketing

Herzlich Willkommen auf MLM-Infos.com

MLM Infos ist ein großes online Portal für Vertriebsmitarbeiter, Handelsvertreter, Network Marketing und Direktvertrieb. Die aktiven Vertriebsmitarbeiter können auf diesem Portal werben und sich mit anderen Usern zu allen Fachgebieten austauschen. Suchende, die im Vertrieb Geld verdienen möchten, können sich auf dieser Plattform umfassend über Firmen, Produkte und Vergütungsarten informieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um alle Bereiche Lesen zu können


Unsere User stellen sich vor

Herbert Rieger

Dirk ADAM

Torben Thiel

Andreas Matuska

  "Nicht verbotene" Abwerbung totzdem verboten Auf diese News antworten Dieses Thema drucken Dieses Thema mailen
Verfasst am 02-05-2010 10:16:12 am von Sven Ehlers
Rechtsnews "Nicht verbotene" Abwerbung totzdem verboten

Image

Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat ein für Vertriebspartner
wichtiges Urteil gefällt: Demnach ist es wettbewerbswidrig und zudem
eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den
unlauteren Wettbewerb (UWG), wenn ein aus einem Vertriebssystem
ausscheidender Partner, einen anderen per E-Mail abwerben möchte.
Obwohl das Abwerben als alleiniger Tatbestand nicht strafbar ist.
Rechtsanwalt Dr. Hans-Jürgen Buchmüller erklärt Ihnen im Folgenden
die Details und warum eine Einwilligung des Adressaten bei
Abwerbeversuchen per elektronischer Post unabdingbar ist.

Scheidet der Vertriebspartner eines MLM-Unternehmens bei diesem aus,
unterliegt er, wenn nichts anderes wirksam vereinbart ist, grundsätzlich
keinem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot. Das heißt, er darf
grundsätzlich Vertriebspartner seines bisherigen Unternehmens
zugunsten eines neuen abwerben, solange dies nicht unter Einsatz
unlauterer Mittel geschieht. Gerade im MLM-Bereich ist ein solches
Abwerben dann ja auch, wie die Erfahrung zeigt, nahezu üblich. Hält
der Abwerbende die Grenzen des Lauterkeitsrechts ein, kann sich das
betroffene Unternehmen kaum dagegen wehren. Umgekehrt fällt das
Abwerben relativ leicht, weil dem ausgeschiedenen Vertriebspartner
häufig eine Vielzahl von Kontaktadressen von anderen Vertriebspartnern
aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit bekannt ist, insbesondere aus seiner
Downline. Ohne nennenswerten Aufwand kann dann per E‑Mail eine große
Anzahl von Vertriebspartnern angesprochen werden, um sie von den
Vorzügen eines Konkurrenzunternehmens zu überzeugen.

Hierbei tappt man dann aber schnell in eine Falle, die man auf den ersten
Blick so nicht sieht, wie ein gerade veröffentlichtes Urteil des
Oberlandesgerichts Karlsruhe zum Aktenzeichen 4 U 168/08 zeigt. Nach
§ 7 Abs. 1 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb sind
geschäftliche Handlungen, die einen Marktteilnehmer unzumutbar
belästigen, unzulässig. Nach § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG ist eine unzumutbare
Belästigung stets anzunehmen bei Werbung unter Verwendung
elektronischer Post, ohne dass eine vorherige ausdrückliche Einwilligung
des Adressaten vorliegt. Eine solche vorherige ausdrückliche Einwilligung
des Adressaten wird in der Praxis vom Versender der E-Mail kaum
darstellbar sein. So hat dann auch das Oberlandesgericht Karlsruhe im
ihm vorliegenden Fall entschieden, dass der Abwerbeversuch per E-Mail
unzulässig sei nicht wegen der Abwerbung, sondern wegen unzumutbarer
Belästigung. Die Abwerbung per E-Mail stelle eine geschäftliche Handlung
dar, weil sie zum Zwecke eines neuen Strukturaufbaues erfolge. Der
Abwerbende, der sich noch gar keinem neuen Unternehmen angeschlossen
hatte, stehe trotzdem in einem Wettbewerbsverhältnis zu seinem alten
Unternehmen. Dieses könne daher einen Unterlassungsanspruch geltend
machen. So wurde das Abwerben, obwohl an sich zulässig, wegen
unzumutbarer Belästigung doch noch bei Androhung des üblichen
Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro für den Fall der Zuwiderhandlung
gewissermaßen auf Umwegen verboten. Jedem MLM-Unternehmen sollte
dieses Urteil daher bekannt sein.

Weitere Informationen von und zu Rechtsanwalt Dr. Hans-Jürgen
Buchmüller gibt es im Internet unter: www.brandi.net

Siehe auch (Quelle): http://www.network-karriere.de/index.php?module=News&func=display&sid=18122

[Bild eingefügt und Nachträglich in News umgewandelt- MLM-Infos.com]

Diese News wurde 5084 mal gelesen und hat 2 Kommentare. Antworten

Neueste Dateien

Zur Zeit keine Dateien


Letzte Top Networker
 Sven Stephan 10.08.16
 Andreas Brugger 05.18.15
 Oliver Mercy Fl... 03.01.15
 Alexander Beer 04.14.14
 denisheine 12.06.13
 Kristina Heiland 09.17.13

Kalendar
<<Mai 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Geburtstag(e) heute: abkatoqab (41), aburuojtmad (39), agakuganaleg (44), ahozabonud (44), ahudacec (38), anpsotua (42), apawiloowav (34), apekialebugug (42), aqaveganavun (42), aralosbajure (34), arbeiter (65), Arrers (44), asejexibagihu (41), asojeha (43), axiruxidize (38), Bradleyodoky (44), Briandrict (37), brjdzp (37), Bryanhob (34), catotoeronuru (36), Charlescob (40), Christoph Kowalczyk (48), Custom Essay (36), DennisZet (43), DouglasBut (35), EdwardHek (31), Edwardlak (38), efokoheguqie (38), egcipuhetajev (42), ehovapaqe (38), ehowufukow (42), ekiheorax (37), embepums (38), emeevqikifey (40), eqiporieku (40), esibnze (35), evilavawe (36), evzxeefapro (44), eyekawi (43), fairplay (57), Fastest Payday Loan (43), Fuhamuttq (34), GeraldVax (33), Getting A Loan (43), Haroldfaula (34), hfdp00 (31), HJ.Schmoll (64), iduesiweet (32), iiwevelet (31), ikuvaiyigozem (32), ilibakijiquj (32), imezeque (35), imuzubipogad (41), inquzxn (42), inufodeqi (36), ixurinepu (39), iyahuzidka (41), jcijmt (37), JohannesEnns (36), juagiqzu (42), kzonodepinero (34), Lonniealigo (39), MamaLeon (29), MLM Security (69), ofewixolaok (38), ohocuhwasiqob (37), ometidobaokem (42), onafaxonexe (31), Online Lenders (43), oqazemuz (35), oquhujibusi (32), orewuvujinv (37), osayezuatsuy (33), owizcot (33), oxosebiwmca (42), ozesupecumi (42), prokurist (48), qogolnofa (38), Robertbooft (44), Robertserge (40), RodneyBus (33), sagralu (63), sgp (42), t7drvi0 (42), tadalafil 20 mg (38), ThomasduesE (38), ThomaserLusia (39), Timamot (37), Timmy136 (32), Tommyg2 (41), Triene (44), trotte (44), ufwekaneuk (37), ugeteujno (43), ujavavavi (33), ukeratvozefa (35), uqiyuafacitu (40), utmikilisune (35), uwimopapisiy (37), uyuvokie (37), vanegapuzole (43), WilliamCek (43), Wolfgang Micke (55), Zhozefinamot (41) .
Kommende Events:
Jun 22 19:30 - 21:59 - Ankündigung: Bochum, 22.06.2010


02-05-2010 06:46:09 pm by Anonymous

Hallo Foristi,

dieses Urteil ist sicherlich sehr interessant und sollte von jedem, der von einem Netzwerk in ein Anderes wechselt, beachtet werden.

Irgendwo habe ich den Text des Schreibens schon mindestens einmal gelesen.
Ich möchte den Text nicht kommentieren, da ich den Stil sowieso nicht mag.

Vielen Dank an Sven Ehlers und "Lieber Opa" für die Info. Neutral


Mit freundlichen Grüssen
Reiner Husemann

Neutral Ihnen gefällt der Beitrag ? Dann bitte hier klicken. VD Neutral Smile

02-05-2010 12:48:29 pm by Lieber Opa

Hallo diesen Text habe ich auch gelesen und etwa recherchiert.

Was mir auffiel: dieses Urteil ist vom 10.03.2009 und es kommt mir
etwas komisch rüber, das uns das uns dieser Text 10 Monate später
präsentiert wird.

Weil, dieses Urteil so wichtig ist erlaube ich mir das Urteil in original
hier einzustellen. Insbeodere damit man die Anklage Argumente und
Verteidigungsargumente im vollem Umfang nachlesen kann.

Oberlandesgericht Karlsruhe Beschluss vom 10.03.2009
Az.: 4 U 168/08


Tenor
Der Prozesskostenhilfeantrag des Beklagten wird zurückgewiesen.

Gründe
I.
Die Verfügungsklägerin (im folgenden: Klägerin) handelt im Wege des
sogenannten Network-Marketing, bei dem selbständige Geschäftspartner
ihre Produkte an Endkunden vertreiben, mit Nahrungsergänzungsmitteln,
Parfum, Kosmetikartikeln und Accessoires. Der Vertrieb durch selbständige
Geschäftspartner ist in der Form eines hierarchischen Strukturvertriebs
organisiert. Die Vertriebspartner auf einer höheren Ebene der Struktur
erhalten Provisionen nicht nur für die von ihnen selbst vermittelten
Geschäfte, sondern auch für die Geschäfte, welche von Vertriebspartnern
einer unteren Ebene der Struktur vermittelt werden, wenn diese Vertriebspartner
der unteren Ebene von dem Vertriebspartner der oberen Ebene für die
Vertriebstätigkeit geworben wurden. Vertragliche Beziehungen bestehen
hierbei allerdings nur zwischen der Klägerin und ihren jeweiligen
Vertriebspartnern („Teampartnern“). Hingegen bestehen in diesem
Vertriebssystem keine vertraglichen Beziehungen zwischen einem
Teampartner auf einer oberen Ebene der Struktur und den von ihm
geworbenen Vertriebspartner einer unteren Ebene.

Der Verfügungsbeklagte (im folgenden: Beklagte) war für die Klägerin als
Vertriebspartner tätig. Mit Schreiben vom 24.06.2008 kündigte die
Klägerin das Vertragsverhältnis mit dem Beklagten. Die Parteien streiten
- in einem anderen Rechtsstreit - um die Wirksamkeit dieser Kündigung.

Der Beklagte hatte während seiner Tätigkeit für die Klägerin u.a. Herrn S.
als weiteren Vertriebspartner für die Klägerin geworben. Am 16.07.2008
schickte der Beklagte an Herrn S. - der zu dieser Zeit weiter für die Klägerin
tätig war - eine E-Mail, u.a. mit folgendem Inhalt:

„... nachdem meine bisherigen Auftraggeber anscheinend finanzielle
Schwierigkeiten haben und die Auszahlung der Provisionen sich teilweise
sehr arg hinauszögert bzw. zum Teil gar nicht bezahlt wird, musste ich
mich nach einem neuen Vertragspartner umschauen.

Durch Zufall wurde mir ein Geschäft angeboten, in dem ich das, was ich
bei dem letzten Network-Unternehmen in zwei 1/2 Jahren erreichte,
innerhalb von 1 1/2 Monate, also 6 Wochen erreichte.

Ich bin kein besonderer Held, denn das, was ich kann, kannst Du erst recht!

Melde Dich einfach, komm zum Gespräch und prüfe das Business. Dann
kannst Du Dich immer noch entscheiden oder aber mit ruhigen Gewissen
sagen: Nein!

Egal, was Du bisher gemacht hast, egal was Du bisher machst, das Neue
beißt sich nicht mit dem Alten, bzw. derzeitigen Business“.


Die Klägerin hat dies zum Anlass genommen, gegen den Beklagten den
Erlass einer einstweiligen Verfügung zu beantragen. Das Landgericht hat
- nach mündlicher Verhandlung - antragsgemäß eine einstweilige
Verfügung wie folgt erlassen:

Auf Antrag der Verfügungsklägerin wird im Wege der einstweiligen
Verfügung dem Verfügungsbeklagten bei Meldung eines Ordnungsgeldes
bis zu 250.000,-- EURO, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten für
jeden Fall der Zuwiderhandlung untersagt, im geschäftlichen Verkehr zum
Vertrieb von Produkten an Vertriebspartner der Antragstellerin ohne
deren zumindest mutmaßliche Einwilligung E-Mails, in denen für die
Tätigkeit im Vertrieb eines anderen Unternehmens geworben wird, zu
versenden und/oder versenden zu lassen, insbesondere mit folgendem
Inhalt:

„... nachdem meine bisherige Auftraggeber anscheinend finanzielle
Schwierigkeiten haben und die Auszahlung der Provisionen sich teilweise
sehr arg hinauszögert bzw. zum Teil gar nicht bezahlt wird, musste ich
mich nach einem neuen Vertragspartner umschauen.

Durch Zufall wurde mir ein Geschäft angeboten, in dem ich das, was ich
bei dem letzten Network-Unternehmen in zwei 1/2 Jahren erreichte,
innerhalb von 1 1/2 Monate, also 6 Wochen erreichte.

Ich bin kein besonderer Held, denn das, was ich kann, kannst Du erst recht!

Melde Dich einfach, komm zum Gespräch und prüfe das Business. Dann
kannst Du Dich immer noch entscheiden oder aber mit ruhigen Gewissen
sagen: Nein!

Egal, was Du bisher gemacht hast, egal was Du bisher machst, das Neue
beißt sich nicht mit dem Alten, bzw. derzeitigen Business“.

Gegen das Urteil des Landgerichts vom 18.09.2008 richtet sich die
Berufung des Beklagten.


Er ist der Meinung, der Klägerin stehe der geltend gemachte Unterlassungsanspruch
nicht zu. Sie sei schon deshalb nicht berechtigt, einen solchen Anspruch
geltend zu machen, weil die Klägerin und der Beklagte keine Mitbewerber
im Sinne des Wettbewerbsrechts seien. Dies ergebe sich daraus, dass die
Klägerin bestimmte Produkte verkaufe, während der Beklagte Dienstleistungen
im Vertrieb erbringe (bzw. erbracht habe). Ein Strukturpartner eines
Strukturvertriebs stehe generell nicht in einem Wettbewerbsverhältnis mit
einem Unternehmen, welches sich zum Vertrieb seiner Produkte eines
Strukturvertriebs bediene. Zudem sei zu berücksichtigen, dass der
Beklagte während seiner Tätigkeit für die Klägerin Herrn S. selbst angeworben
habe, so dass Herr S. als Vertriebspartner des Beklagten und nicht als
Vertriebspartner der Klägerin anzusehen sei. Aus dieser Unterordnung
ergebe sich, dass der Beklagte berechtigt gewesen sei, Herrn S. in einer
E-Mail, wie am 16.07.2008, anzuschreiben. Schließlich sei darauf
hinzuweisen, dass das Abwerben von Mitarbeitern wettbewerbsrechtlich
grundsätzlich erlaubt sei. Es müsse dem Beklagten daher gestattet sein,
Vertriebspartner, welche für die Kläger tätig sind, auf die Möglichkeit
anderer Tätigkeitsfelder hinzuweisen.

Der Beklagte beantragt Prozesskostenhilfe für das Berufungsverfahren.

Die Durchführung der Berufung biete hinreichende Aussicht auf Erfolg. Die
Klägerin tritt der Berufung und dem Prozesskostenhilfeantrag entgegen.
Sie verteidigt das Urteil des Landgerichts.

Wegen des weiteren Vorbringens wird auf die gewechselten Schriftsätze verwiesen.

II.
Die Voraussetzungen für eine Bewilligung von Prozesskostenhilfe liegen
nicht vor. Die beabsichtigte Rechtsverfolgung bietet keine hinreichende
Aussicht auf Erfolg (§ 114 S. 1 ZPO). Zu Recht hat das Landgericht die
beantragte einstweilige Verfügung erlassen. Das Vorbringen des
Beklagten im Berufungsverfahren lässt eine abweichende Entscheidung
nicht erwarten. Der Unterlassungsanspruch der Klägerin ergibt sich aus
§§ 3 Abs. 1, 7 Abs. 2 Nr. 3, 8 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 Nr. 1 UWG. Gemäß § 12
Abs. 2 UWG kann die Klägerin diesen Anspruch im Wege der einstweiligen
Verfügung geltend machen.

1. Die Versendung der E-Mail am 16.07.2008 an Herrn S. war eine
geschäftliche Handlung im Sinne von § 2 Abs. 1 Nr. 1 UWG (bzw. eine
Wettbewerbshandlung im Sinne von § 2 Abs. 1 Nr. 1 UWG a.F.). Der
Beklagte ist in dieser E-Mail als Nachfrager nach einer Dienstleistung
aufgetreten, nämlich als Nachfrager von Vertriebsleistungen. Dass der
Beklagte selbst als Vertriebspartner tätig war (oder tätig werden wollte),
ändert am geschäftlichen (bzw. wettbewerblichen) Charakter der E-Mail
nichts. Denn dem Beklagten ging es darum, im Rahmen eines Strukturvertriebs
Vertriebspartner für eine untere Ebene der Vertriebsstruktur zu werben,
so dass er selbst (als Vertriebspartner auf einer oberen Ebene der
Struktur) von der Tätigkeit der zu werbenden Vertriebspartner durch
Provisionseinnahmen profitieren konnte. Es kommt auch nicht darauf an,
ob der Beklagte zum Zeitpunkt der E-Mail (16.07.2008) im Rahmen eines
Vertriebs für ein bestimmtes Unternehmen tätig war; es reicht aus, dass
er mit der Mail einen möglichen Vertriebspartner für eine beabsichtigte
eigene Tätigkeit im Rahmen eines Strukturvertriebs werben wollte. (Vgl.
beispielsweise Köhler in Hefermehl/Köhler/Bornkamm, UWG, 26. Aufl.
2008, § 2 UWG Rdnr. 11 zum Begriff der „Wettbewerbshandlung“; die
Erwägungen gelten für den neuen Begriff „geschäftliche Handlung“ in § 2
Abs. 1 Nr. 1 UWG fort.). Bei dieser beabsichtigten eigenen Tätigkeit des
Beklagten handelt es sich um eine unternehmerische Tätigkeit im Sinne
des Wettbewerbsrechts. Wer - wie der Beklagte - im Rahmen eines
Strukturvertriebs tätig ist, handelt als selbständiger Handelsvertreter.

Selbständige Handelsvertreter sind grundsätzlich „Unternehmer“ im Sinne
von § 2 Abs. 1 Nr. 6 UWG (vgl. Köhler a.a.O., § 2 UWG Rdnr. 8; BGH,
NJW 1998, 2057).

2. Die E-Mail des Beklagten vom 16.07.2008 enthält eine unzumutbare
Belästigung im Sinne von § 7 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 3 UWG. Die E-Mail enthält
eine Werbung, nämlich für eine mögliche Vertriebstätigkeit im Rahmen
eines Strukturvertriebs in Zusammenarbeit mit dem Beklagten. Eine
solche Werbung ist - wenn sie per E-Mail erfolgt - gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 3
UWG stets eine unzumutbare Belästigung, wenn der Empfänger nicht
vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Unstreitig lag weder eine ausdrückliche
noch eine mutmaßliche Einwilligung des Empfängers (Herr S.) vor.

Es kann dahinstehen, inwieweit die Rechtslage anders zu beurteilen wäre,
wenn der Beklagte die E-Mail im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses
zwischen ihm und Herrn S. an diesen geschickt hätte. Denn eine solches
Vertragsverhältnis - das die E-Mail möglicherweise hätte rechtfertigen
können - bestand nicht. Zwar hatte der Beklagte Herrn S. unstreitig zu
einem früheren Zeitpunkt für den Strukturvertrieb der Klägerin geworben.
Der Strukturvertrieb der Klägerin ist jedoch so aufgebaut, dass
Vertragsbeziehungen jeweils nur zwischen ihr und den einzelnen
Vertriebspartnern bestehen, und nicht zwischen den Vertriebspartnern
der unterschiedlichen Strukturebenen untereinander. Die Argumentation
des Beklagten, Herr S. sei Bestandteil „seiner“ (des Beklagten) Vertriebsstruktur
gewesen, ist rechtlich daher nicht zutreffend. Es gab am 16.07.2008 -
nachdem die Klägerin die Kündigung des Vertrages mit dem Beklagten
erklärt hatte - auch keine anderweitige Zusammenarbeit zwischen dem
Beklagten und Herrn S., die im Rahmen von § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG evtl.
relevant sein könnte.

3. Bei der unzumutbaren Belästigung durch die E-Mail vom 16.07.2008
handelt es sich um eine unlautere geschäftliche Handlung im Sinne von §
3 Abs. 1 UWG. Eine Nachfragewerbung gegenüber einem Dienstleister,
der seine Dienste für ein anderes Unternehmen (die Klägerin) erbringt,
ist generell geeignet, die Interessen anderer Marktteilnehmer zu
beeinträchtigen. Die Erheblichkeitsschwelle in § 3 Abs. 1 UWG („spürbar
zu beeinträchtigen“) ist bei einer unzumutbaren Belästigung generell
überschritten (vgl. Köhler, .a.a.O., § 7 UWG Rdnr. 70).

4. Gemäß § 8 Abs. 1 S. 1 UWG ergibt sich aus der Zuwiderhandlung des
Beklagten ein Unterlassungsanspruch, den die Klägerin gemäß § 8 Abs. 3
Nr. 1 UWG geltend machen kann; denn sie ist Mitbewerberin im Sinne
von § 2 Abs. 1 Nr. 3 UWG.

Entscheidend für die Stellung der Klägerin als Mitbewerberin ist der
Umstand, dass die Klägerin und der Beklagte als Nachfrager nach
gleichartigen Dienstleistungen auf dem Markt auftreten (vgl. zum
Nachfragewettbewerb Köhler, a.a.O., § 2 UWG Rdnr. 73). Denn sowohl
die Klägerin als auch der Beklagte suchen Vertriebspartner, die im
Direktmarketing tätig sind oder tätig werden wollen. Die Klägerin sucht
solche Dienstleistungen für den Verkauf ihrer Produkte, der Beklagte
sucht gleichartige Dienstleistungen für den Aufbau eines Strukturvertriebs.
Wer als Vertriebspartner für die Klägerin tätig ist, könnte seine
Dienstleistungen auch im Rahmen eines vom Beklagten aufzubauenden
Strukturvertriebs (entsprechend der Werbung des Beklagten in der E-Mail
vom 16.07.2008) erbringen. Umgekehrt kommen diejenigen Dienstleister,
die an einer Tätigkeit im Rahmen eines Strukturvertriebs entsprechend
der E-Mail des Beklagten vom 16.07.2008 interessiert sind, auch für die
Klägerin als Vertriebspartner in Betracht. Zwischen den Parteien besteht
kein Streit darüber, dass die Art der zu verkaufenden Produkte für eine
Tätigkeit im sogenannten Direktmarketing kaum eine entscheidende Rolle
spielt. Die Klägerin und der Beklagte sind mithin - und dies ist für den
Begriff des Mitbewerbers entscheidend - Nachfrager auf demselben
Dienstleistungsmarkt (Vertriebspartner im Direktmarketing).

Der Umstand, dass nur die Klägerin Produkte verkauft, während der
Beklagte selbst nur im Vertrieb als Dienstleister tätig ist - bzw. tätig sein
wollte - schließt die Mitbewerber-Eigenschaft entgegen der Auffassung
des Beklagten nicht aus. Es ist anerkannt, dass insoweit die Zugehörigkeit
der Mitbewerber zu unterschiedlichen Wirtschaftsstufen nicht entscheidend
ist (vgl. Köhler, a.a.O., § 2 UWG, Rdnr. 68, 69). Relevant ist allein, dass
sich die Mitbewerber auf dem selben Markt betätigen (hier: Nachfrage
nach bestimmten Dienstleistungen, siehe oben).

5.
Mit der einstweiligen Verfügung des Landgerichts wird dem Beklagten jede
werbende Tätigkeit gegenüber Vertriebspartnern der Klägerin per E-Mail
untersagt, wenn nicht (zumindest) eine mutmaßliche Einwilligung für die
Zusendung von E-Mails bei dem Adressaten vorhanden ist. Auf den
weiteren Inhalt solcher E-Mails kommt es nach der Entscheidung des
Landgericht nicht an; bei dem im Tenor des Landgerichts wiedergegebenen
Text der E-Mail vom 16.07.2008 handelt es sich lediglich um ein Beispiel
(„.... insbesondere ...“), welches unter den Untersagungstenor fällt. Für
den Verfügungsanspruch spielt es daher keine Rolle, ob und inwieweit der
Inhalt der E-Mail vom 16.07.2008 zutreffend war oder nicht. Es kommt
nicht darauf an, ob der Beklagte mit dem in „finanziellen Schwierigkeiten“
befindlichen Auftraggeber die Klägerin gemeint hat. Es kommt auch nicht
darauf an, ob und inwieweit der Inhalt dieser E-Mail für die Klägerin
herabsetzende Tatsachenbehauptungen enthält (§ 4 Nr. 8 UWG), oder ob
eine gezielte Behinderung im Sinne von § 4 Nr. 10 UWG vorliegt.

6. Der Verfügungsgrund für den Erlass einer einstweiligen Verfügung
ergibt sich aus § 12 Abs. 2 UWG.


Mein Fazit: So wie ich das verstehe hat die EX-Upline seinem
selbstgeworbenen Dowlinepartner (Frontline) diese Email geschickt.
Der muss diese Email aber seiner Firma weitergeleitet haben so das
die Firma daraufhin den EX-Upline Partner verklagt hat.

1) So einen Downline Partner zu haben ist fies
2) Durfte der die Email, die an ihn bestimmt war an die Firma weiterleiten?
Login
Benutzername:

Passwort:

 Remember me



Ich habe mein Passwort vergessen!

Hast Du noch keinen Account ?
Du kannst hier kostenlos registrieren


Wer ist online?

Insgesamt sind 63 Benutzer online: Kein registrierter, kein versteckter und 63 Gäste

Keine


Der Rekord liegt bei 1082 Benutzern am 24/10/2012, 13:55.


Umfrage
Sollten wir User, die unsachlich, herablassend oder (auch zwischen den Zeilen) beleidigend schreiben - auch wenn diese schräge Machenschaften aufdecken, was wir auf sachliche Art und Weise sogar sehr begrüßen - ...
verschärft mit gelben und roten Karten belegen, auch wenn wir bei der einen oder anderen Entscheidung vielleicht in euren Augen kleinlich erscheinen könnten? [ 25 ]
41%  41%  
weiterhin auf die Netiquette hinweisen und nur bei offensichtlichen Beleidigungen Karten verteilen? [ 30 ]
50%  50%  
darüber hinwegsehen, da diese User einen höheren Unterhaltungswert bieten? [ 5 ]
8%  8%  
Stimmen insgesamt : 60
[ Ergebnis anzeigen ]

Zuletzt online
Es hat heute noch niemand das Forum besucht:
Frank Plötz 23/5/2019, 06:53
JuergenSchleihauf 19/5/2019, 14:21
Matthias Koepke 14/5/2019, 15:16
Angela Schreier 11/5/2019, 16:38
A.Berger 10/5/2019, 21:15
Michael Throm 8/5/2019, 00:05
Rossi36 4/5/2019, 14:14
Jacqueline Bork 23/4/2019, 16:30
Culk Thomas 13/4/2019, 21:39
Martin E. Nagel 28/3/2019, 09:15
MS Network 20/3/2019, 19:29
mi_ca 19/3/2019, 23:45
Uwe Schöne 14/3/2019, 12:52
Danner Sven 14/3/2019, 11:34
Peter Faust 7/3/2019, 21:03
derwinnie 28/2/2019, 15:43
Guido Thimm 27/2/2019, 12:27
Katharina Altenhof 19/2/2019, 09:48
Robert Sebald 2/2/2019, 13:11
WS Group 29/1/2019, 14:44
Lothar Weifenbach 25/1/2019, 17:13
Ralf Eckmann 14/1/2019, 18:36
Uwe Lehmann 2/1/2019, 13:12
B.Giannandrea 2/1/2019, 12:40
Nevio15 22/12/2018, 18:32
alena1 20/12/2018, 20:40
Jürgen Böhme 11/12/2018, 00:59
NorbertM 9/12/2018, 12:51
Dorin Landherr 4/12/2018, 16:45
Caroline Böhme 4/12/2018, 02:03
Andi1608 18/11/2018, 11:01
beni herter 17/11/2018, 02:26
Alfred_Greifeneder 16/11/2018, 12:41
Steven_Rohner 30/10/2018, 12:52
Arno Balzer 20/10/2018, 17:39
Rudi Hinz 7/10/2018, 21:49
Alchimik 26/9/2018, 13:24
vitsche 25/9/2018, 11:30
Frank Klemm 19/9/2018, 15:59
Schimi78 8/9/2018, 00:02
moehli 24/8/2018, 10:55
Werning 23/8/2018, 23:09
ingridpe 18/8/2018, 22:58
rolf_hemmerling 13/8/2018, 20:02
Ralf Bierwirth 13/8/2018, 19:55
iudica 31/7/2018, 23:42
Natur-Heger 8/7/2018, 17:11
Oliver Mercy Floßdorf 25/6/2018, 11:13
Brigitte Soltow 24/6/2018, 12:15
Wissenzugeld 24/6/2018, 10:56
Miranda Rambau 19/6/2018, 21:31
Stefan Pabst 24/5/2018, 22:01
Roman Gruber 15/5/2018, 10:57
Gabriela Zimmer 14/5/2018, 10:14
Torsten_k 3/5/2018, 20:56
Patric Laufs 28/4/2018, 04:26
Ro.Ko 20/4/2018, 23:03
Michael Rosenthal 17/4/2018, 07:33
mastercoach 4/4/2018, 10:32
Silke Baumer 3/4/2018, 12:46
turmalin 27/3/2018, 05:51
kleinandi 22/3/2018, 20:10
Michael Hiess 27/2/2018, 17:11
Alf1 27/2/2018, 12:19
Moni2016 7/2/2018, 05:52
Hajo 19/1/2018, 15:48
Andrea Meinzer 12/1/2018, 22:02
Golden Green 11/1/2018, 15:07
premium 6/1/2018, 07:45
Christian Lenz 23/12/2017, 14:42
Ingrid Geer 21/12/2017, 15:42
zimmi 16/11/2017, 19:20
Siegfried E. Skowron 10/11/2017, 17:37
Stephan Kohl 7/11/2017, 16:33
Unternehmertreffen 27/10/2017, 14:15
Henry Gaßner (Henry63) 25/10/2017, 17:52
Camci Tamer 12/10/2017, 01:49
W_Schrottner 9/10/2017, 16:21
cyberschub 7/10/2017, 10:25
Eugen Fol 7/10/2017, 00:49
Georg Belsky 28/9/2017, 18:22
:Network-Business-Europe: 26/9/2017, 12:02
gigamoney 23/9/2017, 20:25
Michael Fink 21/9/2017, 06:32
Joerg 17/9/2017, 19:10
Ralf Freund 17/9/2017, 18:13
haarschnitt 14/9/2017, 14:09
Herbert Kalina 7/9/2017, 18:43
Siegfried El-Zaim 22/8/2017, 16:23
Energetix 20/8/2017, 09:18
Armin Müller 29/7/2017, 15:07
biggi 10/7/2017, 18:01
LR Mittermaier 2/7/2017, 21:10
FairerNotdienst 14/6/2017, 19:45
powerman58 5/6/2017, 11:33
Maybe Unterdepot Mannheim 24/5/2017, 22:40
Natric Herzog 24/5/2017, 14:50
Fabian Gierer 20/5/2017, 13:58

Neueste Bilder
Keine Bilder
[ Album ]







:: BesteStromvergleich.de :: Canada ETA ::