MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Portal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Karl Mattes
Networker


Alter: 55
Anmeldungsdatum: 15.10.2004
Beiträge: 45
Wohnort: Herne

germany.gif
BeitragVerfasst am: 21/10/2004, 00:19  Titel:  Interview mit Prof. Dr. Zacharias, Fachhochschule Worms Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Interview mit Prof. Dr. Zacharias, Fachhochschule Worms, Gründermagazin

"Network-Marketing wird zum Wachstumsmotor Nr. 1."

Gründermagazin: Herr Professor Zacharias, wie sind Sie persönlich auf das Thema Network-Marketing gestoßen?

Zacharias: "Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Methoden, Konsumgüter einfach, kostengünstig und für den Konsumenten attraktiv zu vermarkten. Der Direktvertrieb ist in Europa und weltweit in den letzten zehn Jahren im Durchschnitt viel schneller gewachsen als der Einzelhandel. In den 90er Jahren sah ich Network-Marketing-Firmen in den USA, wie sich von Jahr zu Jahr die Umsätze explodierten. Da war eins für mich klar: Dieser Vertriebsweg bietet unternehmerisch denkenden Menschen einen einfachen Einstieg in eine neben- oder hauptberufliche Beschäftigung."

Gründermagazin: "Warum stagniert denn der Vertrieb von Konsumgütern im traditionellen Einzelhandel?"

Zacharias: "Die Beratung des Kunden im Einzelhandel nimmt immer mehr ab, man spricht hier vom Ersatz von Personal durch Fläche. Die Sortimente der großen Gruppen werden immer weiter standardisiert. Und schließlich kommen durch die hohen Werbeetats und durch Gebühren für die Listings immer weniger innovative Produkte ins Regal."

Gründermagazin: "Was versteht man unter Direktvertrieb und Network-Marketing?"

Zacharias: "Per Definition ist das der Verkauf von Waren und Dienstleistungen, vornehmlich in Privatwohnungen oder in Geschäftsräumen außerhalb traditioneller Handelsgeschäfte nach persönlicher Beratung und Vorführung. Network-Marketing oder auch Multi-Level-Marketing hat aber überhaupt nichts mit Pyramiden- oder Schneeballsystemen oder Kettenbriefen zu tun. Network-Marketing ist die Vermittlung von Konsumgütern durch den Repräsentanten direkt an den Endverbraucher, verbunden mit der Möglichkeit des Aufbaus einer eigenen Vertriebsorganisation. Dabei entfallen die Kosten für den Vertrieb über den Großhandel und können für Prämienzahlungen eingesetzt werden."

Gründermagazin: "Welche Trends und Zukunftsperspektiven lassen sich von Ihrer Seite aus erkennen?"

Zacharias: "Empfehlungen und Mundpropaganda sind die wichtigste Form der Kommunikation in der Geschäftswelt. Kunden vertrauen der Empfehlung von Freunden und Bekannten wesentlich mehr als der Eigenwerbung der Anbieter. Internationale Trendforscher berichten, dass das Verhalten der Konsumenten immer stärker von "Cocooning" und "Clanning" geprägt ist. Das bedeutet, der Konsument zieht sich in seine eigenen vier Wände zurück und betreibt Cliquenbildung. Er sucht nach einem Vertrauensklima beim Kauf und erwartet eine individuelle Ansprache. Voraussetzung ist natürlich immer ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis und der gewünschte Nutzen.

Meine These lautet: Network-Marketing wird zum Wachstumsmotor Nr. 1."
Jungfrau Geschlecht:Männlich Schwein OfflinePersönliche Gallerie von Karl MattesBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 alexforster
Foren Mitglied


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 42

germany.gif
BeitragVerfasst am: 24/9/2005, 20:44  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo,
der Herr Zacharias ist ein sehr kompetenter Mann was NM angeht. Ich habe ihn schon mal live erlebt auf einer Veranstaltung bei FLP. Es war sehr interessant. Er kämpft immer dafür, dass NM einen besseren Ruf bekommt.
Manchmal frage ich mich, warum wir überhaupt so einen Ruf haben.
Bei vielen Stellengesuchen in der Zeitung steht ja schon drin, kein mlm o.ä.
Dabei wissen ja viele Leute gar nicht genau was NM ist, aber sie wissen genau sie sind dagegen.
Ich habe da schon bemerkenswerte Erfahrungen gemacht. Deswegen freut es mich immer, wenn jemand wie Herr Zacharias für den Ruf der Branche kämpft.
Danke für die Veröffentlichung des Interviews.
Herzliche Grüße
Widder Geschlecht:Weiblich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von alexforsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 oliver albrecht
Networker


Alter: 40
Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 1468
Wohnort: berlin

israel.gif
BeitragVerfasst am: 24/9/2005, 21:00  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

alexforster hat folgendes geschrieben:
Bei vielen Stellengesuchen in der Zeitung steht ja schon drin, kein mlm o.ä. Dabei wissen ja viele Leute gar nicht genau was NM ist, aber sie wissen genau sie sind dagegen.


Ich lasse die Arbeitslosen arbeitslos. Was das angeht weiß ich ganz gut wovon ich rede, denn ich war auch oft arbeitslos. Ich stoße nur bei telefonischer Kaltakquise oder bei der direkten Ansprache unterwegs auf Arbeitslose - denn man sieht es ja nicht jedem an, ob er Arbeit hat oder nicht. Willige schreibe ich natürlich ein, logisch.

Aber wenn Du mal in ein Arbeitsamt gehst, um ein paar Gespräche zu führen, die Wartezeiten dort sind ja doch sehr lang, dann weißt Du, was ich meine.
Widder Geschlecht:Männlich Tiger VerstecktPersönliche Gallerie von oliver albrechtBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 alexforster
Foren Mitglied


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 42

germany.gif
BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 11:20  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Oliver,
ich habe mich früher ein paar Mal vors Arbeitsamt gestellt und habe Flyer verteilt und versucht mit den Leuten ins Gespräch zu kommen.
Ich möchte jetzt natürlich niemanden auf den Schlips treten, aber dadurch ist nicht ein einziger Termin zustande gekommen. Das wundert mich heute immer noch. Ich dachte das ist der beste Kontaktpool den man sich vorstellen kann, aber irgendwie scheine ich mich geirrt zu haben.
Witzigerweise habe ich auch versucht mit den Leuten VOM Arbeitsamt zu reden und die wußten gar nicht was Network Marketing ist.......
Smile
Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
Widder Geschlecht:Weiblich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von alexforsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 oliver albrecht
Networker


Alter: 40
Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 1468
Wohnort: berlin

israel.gif
BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 11:55  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

alexforster hat folgendes geschrieben:
Ich möchte jetzt natürlich niemanden auf den Schlips treten, aber dadurch ist nicht ein einziger Termin zustande gekommen.


Das meinte ich auch, ich habe mir eine "verbal blutige Nase" geholt. Was ich mir alles sagen lassen musste ... Höflichkeit und Respekt von mir wurde nicht selten mit Kraftausdrücken und Beschimpfungen beantwortet.

Das hat mich sehr traurig gemacht. Was Ablehnung angeht bin ich ein ziemliches Weichei, leider.
Widder Geschlecht:Männlich Tiger VerstecktPersönliche Gallerie von oliver albrechtBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


David Seffer

Wucherer Brigitte

Alexander Dreppenstedt

Heike Ross
  
 bernd
Gast






BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 12:55  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@all

Network Marketing und daraus resultierend, ein möglicher Weg aus der Arbeitslosigkeit, ist nicht für jeden Menschen geeignet.
Hinzu kommen Zukunfts- und Existenzängste, welche die Menschen bewegen.

Man sollte sich einmal persönlich die Frage stellen, aus welchen Gründen sich ein Mensch für die wirtschaftliche Unsicherheit eines Unternehmers entscheidet oder entscheiden soll?

Das allgemeine Denken unserer Menschen ist auf ein Absicherungsverhalten ausgerichtet. Dazu gehören nach den bisherigen Lebenserfahrungen ein fester Arbeitsplatz und das soziale Netz der Absicherung bei Arbeitslosigkeit.
Genau diese Sicherheiten soll der Mensch aufgeben und in eine unsichere Zukunft gehen.

Menschen, die diesen Weg der unsicheren Zukunft gehen, aus welchem Motiv auch immer, unterscheiden sich von der breiten Masse.
Diese Menschen sind bereit, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen und auch das damit verbundene Risiko zu tragen.
Allerdings verfügen sie oft nicht über die persönlichen Voraussetzungen, wie notwendige Persönlichkeitseigenschaften, fachliche Qualifikationen und ausreichendes Eigenkapital, um diesen Weg erfolgreich gehen zu können.

In der Öffentlichkeit der Medien finden wir in der Regel die Information über eine nicht erfolgreiche Existenzgründung.

Deshalb können wir in dieser Situation nicht pauschal urteilen und sollten immer den konkreten Einzelfall sehen.

Network Marketing kann längerfristig die heutigen Arbeitslosenzahlen massiv reduzieren.
Allerdings sollte man in der Anfangszeit diese "Sicherungsleinen" schaffen, welche unsere Menschen gewöhnt sind und auch für einen erfolgreichen Start benötigen.
Das kann durchaus auf Grundlage neuer gesetzlicher Fördermodelle für Existenzgründer, speziell auch für den Bereich Network Marketing, erfolgreich umgesetzt werden.

MfG
Bernd
   Online
 alexforster
Foren Mitglied


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 42

germany.gif
BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 20:02  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Bernd,
da stimme ich im Prinzip vollkommen zu. Natürlich ist NM nicht für jeden geeignet und natürlich ist immer ein Unsicherheitsfaktor vorhanden.
Ich bin auch nicht der Meinung, dass jeder Arbeitslose ein Networker werden muss, denn wie Du schon gesagt hast, NM ist nicht für jeden was.
Ich glaube was uns gewundert hat ist einfach, dass viele uns einfach keine Chance geben unser Angebot mal vorzustellen. Denn es ist doch letztendlich nur mal eine Möglichkeit, die man sich unverbindlich anschauen kann.
Ich bin auch nicht so sehr dafür gleich hauptberuflich einzusteigen. Da wird der Druck eventuell am Anfang doch zu groß.
Grüße an alle
Widder Geschlecht:Weiblich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von alexforsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 bernd
Gast






BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 20:35  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@alexforster

Hier einmal ein Gedanke zu einem Modell, wie ich im Network abgesichert bin und ein Network erfolgreich aufbauen kann.

1. Es werden vom Arbeitsamt nur Network als förderungswürdig eingestuft, welche nachweislich seit Jahren wirtschaftlich stabil sind.
2. Der Existenzgründer bekommt für den maximalen Zeitraum von 3 Jahren seine Leistungen vom Arbeitsamt weiter.
3. Alle 3 Monate muß der Existenzgründer dem Arbeitsamt gegenüber Rechenschaft über seinen Geschäftsaufbau ablegen.
4. Das Arbeitsamt kann zu dem v.g. Zeitpunkt über die weitere Förderungswürdigkeit der Existenzgründung neu entscheiden.
5. Grundsätzlich sollte der Existenzgründer in Maßnahmen der Hilfe und Unterstützung für den Existenzaufbau eingebunden sein.
6. Ab einem Einkommen von monatlich 2.000 Euro (Einnahmen vom Arbeitsamt plus Einkommen aus dem Network) werden die Fördermaßnahmen des Arbeitsamtes schrittweise abgebaut.

Dieses Modell kostet auf jeden Fall weniger als bisherige Modelle und es ermutigt Menschen für den Schritt in die Selbständigkeit als Unternehmer.
Gleichzeitig zwingt es den Menschen zum Arbeiten und dieser Existenzgründer ist danach wirklich kein erneuter Fall für das Arbeitsamt!

MfG
Bernd
   Online
 alexforster
Foren Mitglied


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 42

germany.gif
BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 20:39  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi Bernd,
vielen Dank für die Nachricht. Das ist gut zu wissen.
Ich war mal vor ein paar Jahren auf dem Arbeitsamt und wollte das mit denen besprechen (nicht für mich sondern für meine Partner) und der Herr kannte Network Marketing gar nicht.
Aber das wird sich mittlerweile wohl geändert haben. Wahrscheinlich kommt das auch öfter vor, dass jemand diese Alternative wählt. Vielleicht sollte ich mich doch mal wieder vors Arbeitsamt stellen.
Herzliche Grüße
Widder Geschlecht:Weiblich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von alexforsterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 bernd
Gast






BeitragVerfasst am: 25/9/2005, 20:55  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@alexforster

Leider bin ich kein Politiker und habe daher auch keine Befugnisse, neue Modelle für die Unterstützung einer Existenzgründung in die Wege zu leiten.
Aber ich gehe aufmerksam durch das Leben und habe daher auch eigene Gedanken, welche aus persönlichen Erfahrungswerten und eigenen Analysen von Ursachen der Mißerfolge einer Existenzgründung resultieren.

Persönlich gehe ich meinen eigenen Weg als Unternehmer unter Nutzung der gegenwärtigen Gesetzeslage.
Wenn der Mensch ein Ziel hat, dann sollte er es auch dann noch verfolgen, wenn ein ursprünglich begangener Weg nicht so erfolgreich war.
Zu dieser Sorte Mensch gehöre ich und ich gehe davon aus, dass ich meine persönlichen Ziele erreichen werde! Wink

MfG
Bernd
   Online
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Buch und CD von Michael M. Zacharias Annette Hesse MLM und NWM Bücher und Zeitschriften 2 19/1/2014, 18:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorstellung erstmal... :) Interview ... Leo_Leitner Interviews und Mitgliedervorstellungen 2 8/10/2013, 02:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge REKRU-TIER Interview mit Gabi Steiner Manfred Reimer Life Plus Europe Ltd 1 16/8/2013, 13:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interview mit Sven Posselt MLM-Infos.com Interviews und Mitgliedervorstellungen 5 28/6/2013, 22:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interview mit Herr Masuch! MLM-Infos.com Interviews und Mitgliedervorstellungen 0 17/6/2013, 22:35 Letzten Beitrag anzeigen






:: Onlinekredit :: Natura Vitalis Network :: Detektei CONTECTA in Hamburg :: Infos bei Lyoness ::

:: brautkleider :: sofort-stromvergleich.de