MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Get my AdsPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Obtainer Redaktion
User gesperrt


Alter: 15
Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Dubai

uae.gif
BeitragVerfasst am: 2/4/2011, 07:58  Titel:  Dumm gelaufen? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Image


Ist die Produktpalette das Herz eines MLM-Unternehmens, dann ist der Vergütungsplan das Gehirn des Geschäfts. Ohne einen gut durchdachten Vergütungsplan seines Partnerunternehmens ist ein Networker verloren. Was uns hier interessiert, ist nicht die Frage, welche Bestandteile einen Vergütungsplan komplettieren oder unter welchen Bedingungen überhaupt von „Vergütungsplan“ gesprochen werden darf. Hier geht es um etwas anderes. Es geht um etwas Grundsätzliches, um ein Vorhaben, die das Potenzial besitzt, die mittels verdienter Provisionen aufgebauten Existenzen der Distributoren zu ruinieren. Es geht um die Umgestaltung des Vergütungsplans. Und eine Änderung des Vergütungsplans kann trotz gegenteiliger Versprechungen in keinem Fall mehr Vergütung für alle Beteiligten bedeuten – denn die Einnahmen steigen schließlich nicht automatisch mit. Eine Änderung des Vergütungsplans bedeutet i.d.R. folglich eine Umverteilung der Gewinne. Selten wird sich ein Unternehmen dazu entscheiden, mehr Geld an den Vertrieb abzugeben.

Mehr von diesem Artikel unter OBTAINER FACEBOOK und hier OBTAINER PORTAL
_________________
Quelle: OBTAINER WORLDWIDE online Magazin

Deutschlands größte MLM - Fanseite bei Facebook. Werden Sie jetzt Mitglied und empfehlen Sie es Ihren Freunden!
Fische  Affe VerstecktPersönliche Gallerie von Obtainer RedaktionBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 Katrin Möller
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Essen

germany.gif
BeitragVerfasst am: 2/4/2011, 13:37  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

In dem Facebooklink hat sich ein Fehler eingeschlichen. Es muss http: und nicht htto: heißen, jammert mein Firefox Wink
 Geschlecht:Weiblich  OfflinePersönliche Gallerie von Katrin MöllerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Obtainer Redaktion
User gesperrt


Alter: 15
Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Dubai

uae.gif
BeitragVerfasst am: 2/4/2011, 20:01  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Ja der richtige Link ist www.facebook.com/obtainer

MS
_________________
Quelle: OBTAINER WORLDWIDE online Magazin

Deutschlands größte MLM - Fanseite bei Facebook. Werden Sie jetzt Mitglied und empfehlen Sie es Ihren Freunden!
Fische  Affe VerstecktPersönliche Gallerie von Obtainer RedaktionBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Silke Baumer
Top Networkerin


Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.09.2005
Beiträge: 3584
Wohnort: Plochingen

germany.gif
BeitragVerfasst am: 4/4/2011, 09:31  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wenn ich es richtig verstehe geht es hier um kein bestimmtes Unternehmen und die Frage die sich stellt ist die nach der Ethik der Unternehmen.

Es wird in dem Artikel ja auch geschrieben das von den Beratern eine gewisse Ethik erwartet wird. Nun ist das so eine Sache mit der Erwartung, sie kann erfüllt werden oder auch nicht.

Wenn ich meine eigenen Erfahrungen so Revue passieren lasse, waren es immer die Berater deren Ethik und Moral auf unterster Stufe standen die von der Firma mehr Ethik erwarteten und um gekehrt.

Ein Marketingplan muss flexibel geändert werden können um ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten. Und ein Unternehmen das wettbewerbsfähig bleiben will kann auch nicht jede betriebswirtschaftliche Änderung in einem Stuhlkreis diskutieren und dann alle abstimmen lassen ob es nun so geht oder nicht. Denn dann werden Unternehmen handlungsunfähig und das ist weit schlimmer als eine Änderung des Marketingplans.

Natürlich werden die "Kleinen" sich beschweren wenn es zu ihren Lasten geht, die "Mittleren" wenn bei ihnen was geändert wird und die "Großen" werden über einen Wechsel nachdenken. Man kann es nicht jedem recht machen.

Wenn ein Unternehmen in der Anfangsphase (3 Jahre) den Marketingplan an die Gegebenheiten anpasst darf dies auch mal öfter der Fall sein oder ein Unternehmen das bereits lange am Markt ist kann und sollte hier auch flexibel reagieren. Aber man sollte natürlich auch nicht zu oft anpassen, denn dies würde zu viel Unruhe bringen.

Alles in allem sind wir als Networker selbstständig und wir bekommen kein Gehalt oder Lohn und es kann vorkommen das sich die Konditionen zu unseren Ungunsten ändern, dann kann ich entscheiden ob ich das mit trage oder ob ein Wechsel nicht doch besser für mich wäre. Aber ich kann nicht von einer Änderung des Marketingplans auf die Ethik oder Moral eines Unternehmens schließen.

Dosierte Änderungen des Marketingplans sind deshalb durchaus zu vertreten, wenn jedoch überspitzt gesagt der MP alle paar Wochen geändert wird, dann würde ich die Flucht ergreifen, denn dann sitzen Dilettanten im Unternehmen und es wir früher oder später gegen die Wand fahren.

LG
Silke
_________________
Wahre Schönheit kommt von innen - aber ein bisschen Mascara schadet nicht www.lashqueen.de

Lust auch ins Team zu kommen? Wenn Du Familie und Beruf unter einen Hut bringen willst dann komm in unser Mama Team! www.business-mamas.de
Zwillinge Geschlecht:Weiblich Pferd OfflinePersönliche Gallerie von Silke BaumerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
 Petra Poth
Top Networkerin


Alter: 100
Anmeldungsdatum: 16.11.2004
Beiträge: 1351
Wohnort: Heiligenberg

germany.gif
BeitragVerfasst am: 4/4/2011, 10:19  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Neutral Silke ... dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Jeder entscheidet doch letztendlich selbst, ob er mit seiner Firma rundherum bzw. dessen Ethik zufrieden ist oder eben nicht und wenn er es erkannt hat, dass nicht alles so passt, wie er/sie es als Berater braucht schaut man sich die nächsten Unternehmen genauer an.

Es ist ein Lernprozess dem man sich stellen muss ... wie im normalen Leben eben auch.

Herzliche Grüße und viel Erfolg

Petra Poth
_________________
www.poth24.de - Pflaster kleben und erleben
http://poth24.onebiz.com - OneBiz Traffic-Networks
Fische Geschlecht:Weiblich Ziege OfflinePersönliche Gallerie von Petra PothBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


Thorsten Huber

Eckhard Müller

Irene Glunk

Gisela Barm
  
 Krieger
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 1333

germany.gif
BeitragVerfasst am: 4/4/2011, 10:54  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Dieser Aspekt „Änderungen der Vergütungspläne“ ist, wie ich finde, ein interessanter Teilbereich des wichtigen Themas „Beziehungen“ und „Spannungsfeld“ zwischen MLM-Unternehmen und den Vertriebspartnern.

Denke, dass es Vergütungspläne gibt, die nur unter bestimmten Bedingungen (insbesondere bezogen auf eine gewisse Anzahl der Vertriebspartner) funktionieren. Einige fähige Leute, wie z.B. Volkerh (der ja leider nicht mehr hier schreibt) könnten sicherlich schon vorher mit einer Modellrechnung den „Point of Desaster“ eines Vergütungsplanes mathematisch bestimmen.

Gerade wenn ein Unternehmen schnell wächst, sind Anpassungen und Änderungen der Vergütungspläne daher irgendwann möglicherweise sogar zwingend erforderlich. Bin auch der Meinung, dass das betriebswirtschaftliche Entscheidungen sind, die nicht „demokratisch“, sondern ausschließlich im Sinne betriebswirtschaftlicher Erwägungen getroffen werden müssen.

Natürlich können Vertriebspartner jederzeit wechseln, wenn sie mit den Bedingungen nicht mehr einverstanden sind. Einige Vertriebspartner sind jedoch schon so erfolgreich, dass sie finanziell auf die monatlichen Provisionen angewiesen sind, weil sie ihren Lebensstandart daran ausgerichtet haben. Da ist ein Wechsel wohl nicht so einfach möglich, zumal man als Vertriebspartner dann oft wieder bei „Null“ anfangen muss. Denn das (ungeschickte) „Mitnehmen der Downline“ und erst Recht der Kundendaten dürfte in vielen Fällen rechtliche Problem mit sich bringen, wie wir hier im Forum ja auch schon oft erörtert haben. Und ein zu häufiges Wechseln trägt ja auch nicht gerade zu einem guten Ruf eines Vertriebspartners bei.

Ein Problem ist meiner Meinung nach, dass gerade den neuen Vertriebspartnern oftmals die MLM-Welt nur rosa-rot dargestellt wird. Jeder Vertriebspartner (sowie auch die Unternehmen) sollte daher aus Diskussionen dieser Art auch etwas mitnehmen und sein Verhalten daran ausrichten.

Und zwar, in dem man als „alter Hase“ den „Neuen“ Vertriebspartnern, die man „anwirbt“ von vornherein auch solche Dinge erläutert. Nämlich dass ein Vergütungsplan in vielen Fällen jederzeit einseitig geändert werden kann und dass das unter Umständen gravierende Folgen haben kann.

So etwas wäre verantwortungsvolles Handeln und würde mit dazu beitragen, dass der Ruf von MLM nicht durch enttäuschte Menschen schaden nimmt, die zu Recht fragen könnten: „Warum hat mir das vorher niemand gesagt?“

Wobei es sicherlich auch jetzt schon viele anständige Vertriebspartner gibt, die bereits in den ersten Gesprächen fair sind und auch die Risiken aufzeigen.
 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Gallerie von KriegerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Silke Baumer
Top Networkerin


Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.09.2005
Beiträge: 3584
Wohnort: Plochingen

germany.gif
BeitragVerfasst am: 4/4/2011, 12:54  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo Krieger,

Krieger hat folgendes geschrieben:
Nämlich dass ein Vergütungsplan in vielen Fällen jederzeit einseitig geändert werden kann und dass das unter Umständen gravierende Folgen haben kann.


Im Grundsatz hast Du sicher recht mit Deinen Ausführungen. Doch von "vielen" Fällen zu sprechen, ich weiß nicht recht.

In meinen 9 Jahren bei LR wurde der Marketingplan 1 x geändert und nach meinem Weggang dort noch 1 x. Bei einem so "alten" Unternehmen finde ich das dies nicht oft ist. Und man hört doch eher selten von Änderungen des MP, außer es sind neue Unternehmen die Mal eben auf den Network Zug aufspringen wollen usw. Da wird der Plan dann öfter geändert.

Was nun das weggehen und mitnehmen der Downline im Falle einer MP Änderung angeht, denke ich wird dies doch einfacher und auch eher akzeptiert. Denn die Menschen in einer Downline gleichen sich doch von der Ausrichtung her und wenn sich der MP zu Ungunsten einer bestimmten Schicht Berater ändert werden diese evtl. auch gemeinsam überlegen was man machen kann und dann gemeinsam wechseln.

Und gerade jene Berater die schon was aufgebaut haben und wechseln bekommen doch das eine oder andere Bonbon wenn sie ihre Downline mitbringen. So erhält die Downline den Einstieg dann häufig kostenlos (gesponserte Startersets durch das Unternehmen selbst) und auch der Kopf bekommt eine Zeitlang eine feste Provision um ungestört aufzubauen und einfacher zu wechseln.

Und da es im Normalfall eher selten zu MP Änderungen kommt ist der Verlust des eigenen Rufs auch nicht gegeben.

LG
Silke
_________________
Wahre Schönheit kommt von innen - aber ein bisschen Mascara schadet nicht www.lashqueen.de

Lust auch ins Team zu kommen? Wenn Du Familie und Beruf unter einen Hut bringen willst dann komm in unser Mama Team! www.business-mamas.de
Zwillinge Geschlecht:Weiblich Pferd OfflinePersönliche Gallerie von Silke BaumerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
 Krieger
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 1333

germany.gif
BeitragVerfasst am: 4/4/2011, 14:15  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Silke, das war jetzt ein kleines Missverständnis. Habe bewusst geschrieben, dass ein Vergütungsplan in „vielen Fällen jederzeit einseitig geändert werden kann“, weil ich ja nicht ausschließen kann, dass es vielleicht irgendwo auf der Welt auch MLM-Unternehmen gibt, bei denen in den Vertragsbedingungen steht, dass das Unternehmen NICHT jederzeit einseitig die Vergütungspläne ändern kann.

Damit wollte ich also nicht ausdrücken, dass das oft passiert. Aber vielleicht habe ich mich da auch missverständlich ausgedrückt.

LG
Krieger
 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Gallerie von KriegerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge dumm gelaufen Rainer Kölpin Lustiges und Besinnliches 1 22/12/2011, 12:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Plusminus beweist - Wir werden für du... Peter Itzel Off Topic - Sonstiges 2 8/9/2011, 15:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dumm bleibt dumm, da helfen keine Pillen Michael.Wendtorff Off Topic - Sonstiges 6 20/4/2011, 13:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge .......dumm gelaufen, aber doch ein H... User auf Wunsch gelöscht! Cacaomundo GmbH 1 25/1/2011, 17:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wo führt das alles hin....wie Dumm si... hat um Löschung gebeten Ich hab' da mal 'ne Frage 37 23/8/2009, 20:24 Letzten Beitrag anzeigen






:: BesteStromvergleich.de :: Canada ETA ::