MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Get my AdsPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 User auf Wunsch gelöscht.
Gast






BeitragVerfasst am: 4/11/2012, 20:59  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Produkte sind wirklich sehr gut. Besonders zum Putzen.
   Online
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 D3G
NEU IM FORUM


Alter: 48
Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Senden

germany.gif
BeitragVerfasst am: 8/2/2014, 00:55  Titel:  Meine Kündigung bei Melaleuca.... Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Heute wurde ich dann doch gekündigt....

Wie ja einige wissen, habe ich das Melaleuca Geschäft seit Juni 2012 mit Leidenschaft und absoluter Hingabe aufgebaut und in 12 Monaten weit über 100 Erstlinien gesponsert und nach kurzer Zeit sogar den Status D8 erreicht.

Laut den AGB´s sind ja viele Dinge, die wir Online gemacht haben nicht wirklich erlaubt gewesen. Eine Onlinepräsentation die als Aufzeichnung einem neuen Interessenten zur Verfügung gestellt wurde, war z.B. nicht erlaubt. Selbst mit der Seminarsoftware von Hotconference hatte man ein Problem weil dort ein sog. MLM hinter stand. Selbst eine Teampartnerseite mit Passwortschutz musste ich vom Netz nehmen….

Da einige Partner sehr erfolgreich das Landingpage System genutzt haben aber evtl. nicht selbst und persönlich die Präsentation durchgeführt haben, sondern ich, war dies ein Verstoß gegen §22 der AGBs wenn ich diesen Partner dann dem eigentlichen Sponsor zugewiesen habe. Ich zitiere ein Schreiben von Melaleuca: “Zudem erhalten wir im Kunden Service vermehrte Rückmeldungen von Kunden aus deiner Organisation, dass Sie das Anwerbegespräch mit Fabian Becker hatten, aber den derzeitigen Anwerber überhaupt nicht kennen. Falls sich diese Hinweise bestätigen verstößt dies gegen die Unternehmensrichtlinie 22 (siehe Heft „Aufbau meines Melaleuca Geschäfts“ Seite 63 ).“

Also im Klartext war es mir kaum noch möglich dementsprechende und effektive Marketingstrategien im Internet durchzuführen und wurde somit gezwungen alte Methoden aus den „90ern“ wieder auszugraben. Ich denke jedoch, dass diese Methoden nicht mehr zeitgemäß sind.

Diese konservative und altertümliche Haltung des Unternehmens spiegelt sich letztlich natürlich auch in der Organisation wieder. Mein Umsatz ging seit August rapide in den Keller und im Backoffice standen über 60 Kündigungen monatlich lediglich 10-20 Neukunden gegenüber. Im Dezember belief sich meine Provision bei über 100 Erstlinien bei gerade einmal 860 Euro.

Mir hat man nun zum zweiten Mal die Provision „eingefroren“ und das aus Gründen die sicherlich mit klarem Menschenverstand nicht nachvollziehbar sind... Das erste Mal schon im August, da ging es um meine Werbeplattform dem MLM Verteiler den ich vom Netz nehmen oder verkaufen musste, obwohl ich den Verteiler schon seit gut 6 Jahren betreibe. Im Dezember wird mir angebliche Abwerbung vorgeworfen und wieder wird die Provision „eingefroren“..... In eigenen Reihen scheint dagegen Abwerbung nicht ganz so schlimm zu sein, denn da bleibt der Umsatz ja in der Firma. Ich kann heute mehrere Fälle bis in Detail dokumentieren wo Partner auf offiziellen Melaleuca Seminaren waren und danach plötzlich der Ehegatte im System bei einer anderen Upline war oder einfach eine andere Adresse genommen wurde. Das komische war nur, das es sich immer um die gleiche „Führungskraft“ gehandelt hat.

Es sind bis heute unzählige und sehr merkwürdige Dinge passiert, die ich kaum noch alle hier aufzählen kann und als dann noch im Oktober meine Upline, Paul Hartery (Senior Director 5) und Jayne Fitzmaurice (Executive Director 3 oder 4) überraschend gekündigt hatten, obwohl die beiden schon gut 10 Jahre bei Melaleuca waren, ist mir so einiges klar geworden….

Ich hoffe Sie haben jetzt einen kleinen Einblick bekommen warum ich so handeln musste.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und ein erfolgreiches 2014!!
Jungfrau Geschlecht:Männlich Schwein OfflinePersönliche Gallerie von D3GBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Jens Stümmler
BranchenExperte


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 2296

germany.gif
BeitragVerfasst am: 8/2/2014, 13:58  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Umschichtungen von Linien innerhalb einer Vertriebsstruktur ist ein No Go. Es gibt in jedem seriösen Vertrieb gewisse Richtlinien, die jedoch auch einzuhalten sind. Ob und warum nun ein Unternehmen gegen Internetaktivitäten ist, wird wohl dann ersichtlich, wenn man die entsprechenden Verantwortlichen fragt. Manche Unternehmen müssen erst einmal selbst eine gewisse Findungsphase durchlaufen, so dass sie nicht pauschal die neuen Möglichkeiten des Online Marketings verurteilen.

Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Um den Sachverhalt objektiv beurteilen zu können, müßte man sich auch die andere Seite anhören, bzw. eine Stellungsnahme lesen.

Je nach Unternehmenskultur und den Rahmenbedingungen für den Vertrieb kann es durchaus möglich sein, passiven und untätigen Uplines die Verantwortung für die Downline zu entziehen, wenn es denn im Interesse der Vertriebspartner und dem Unternehmen ist. So funktioniert das letztendlich auch in der normalen Wirtschaft. Spontane Crosslinewechsel sind dagegen jedoch nicht begründbar und im Punkt der Vertrauensbildung für den Vertrieb mehr als schädlich. Die Vertriebspartner müssen sich darauf verlassen können, das ein Unternehmen auch die eigenen Spielregeln einhält und ernst nimmt.

Nicht immer ist Erfolg gleich Erfolg. Die Vergangenheit hat mit vielen Beispielen klar bewiesen, das ein erster augenscheinlicher Erfolg oberflächlich betrachtet, bei näherer Betrachtung mittel- bis langfristig für das Geschäft eher schädlich ist. Kurz gesagt, wenn jemand eine Stadthalle anmietet, 5000 Menschen einlädt, davon 30% als VP einschreibt und das auch noch regelmäßig macht, dann ist schnell hochzurechnen, wann dieser Vertrieb kippt. Eine richtige Ausbildung, Führung und Weiterbildung der neuen Vertriebspartner ist aufgrund der schieren Masse nicht möglich.

Onlineschulungen sowie Online Marketing Aktivitäten sind dann hilfreich, wenn sie ausschließlich zu normalen Schulungsseminaren oder Infomeetings flankierend angeboten werden, jedoch nicht ausschließlich.

Ich gehe mal davon aus, es dreht sich um den MLM Verteiler24. Die Frage ist, mit welcher Nachhaltigkeit VP für ein Angebot zu begeistern sind. Hast Du auch ein normales Kundengeschäft betrieben oder nur ausschließlich Online Marketing?


Zitat:
Im Dezember belief sich meine Provision bei über 100 Erstlinien bei gerade einmal 860 Euro.


Die Frage ist, wie hoch war der Bonus denn vorher?? Bei 100 Leuten in der ersten Linie müßte normalerweise, unter der Voraussetzung einer guten Betreuung, ein vielfaches an Bonus möglich sein.

Wie auch in einem anderen Fall hier im Forum müssen erst einmal alle Seiten gehört werden. Das schließt jedoch nicht aus, das Deine Enttäuschung und Deine Empörung tatsächlich gerechtfertigt ist.

Wie immer in solchen Fällen rate ich, vor einem Vertrag und die AGB mit einem Unternehmen erst einmal eine eigene Scheckliste durch zu gehen, was denn hinter diesem Unternehmen steht und auf was man tatsächlich bauen kann. Schöne und inhaltslose Sprüche bei einer Anwerbung, die die Zukunft rosig als Millionär darstellt, sind wohl eher ungeeignet als Entscheidungsgrundlage. Die Beurteilung sollte wohl eher auf klare Fakten beruhen, die man nachprüfen kann. Zudem sollte man vorher prüfen, ob das, wie und womit Du Dein Geschäft aufbauen möchtest, mit den Spielregeln des Unternehmens konform gehen. Ich kann schließlich nicht Monopoly mit den Spielregeln von "Mensch ärger Dich nicht" spielen und dann hoffen, das dies von meinem Vertragspartner so akzeptiert wird.

Ein Vertrag sollte logischerweise immer auf einer gegenseitig fairen und transparenten Basis stehen. Jeder Vertragspartner, also das Unternehmen und der Vertriebspartner, sollte wissen, worauf er zählen kann und was sein Part ist. Das in beiden Richtungen. Wenn am Ende des Tages einer der Vertragspartner faule Kompromisse oder falsche Dinge tut, ist natürlich das Vertrauen hin. Das ist als absolut neutral in beide Richtungen zu sehen.

Am Ende sollte sich jeder bei einem Crash in erster Linie sich selbst fragen, wo denn nun sein Fehler lag. Wenn man mal dann alle Befindlichkeiten und die eigenen faulen Kompromisse außer Acht läßt, und dann objektiv sein eigenes Handeln neutral beurteilt, kommt man vielleicht auf andere Erkenntnisse. Wie gesagt, das geht in beide Richtungen.
Steinbock Geschlecht:Männlich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von Jens StümmlerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenMSN Messenger
 Waldek Burzinski
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied


Alter: 50
Anmeldungsdatum: 06.08.2010
Beiträge: 1176
Wohnort: FFM

poland.gif
BeitragVerfasst am: 9/2/2014, 13:14  Titel:  Re: Meine Kündigung bei Melaleuca.... Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo D3G!
Willkommen im Forum!

D3G hat folgendes geschrieben:
Heute wurde ich dann doch gekündigt....
Wie ja einige wissen, habe ich das Melaleuca Geschäft seit Juni 2012 mit Leidenschaft und absoluter Hingabe aufgebaut und in 12 Monaten weit über 100 Erstlinien gesponsert

Sei mir bitte nicht böse, aber den Begriff, den Du hier grad bemüht hast (sponsern), würde ich vorsichtig hinterfragen...
Für mich ist der Akt des bloßen Einschreibens noch kein sponsern. Sponsern hat mit Ausbildung zu tun.
Und in der Hinsicht scheint mir das gleichzeitige Sponsern von 100 Leuten nahezu unmöglich.

D3G hat folgendes geschrieben:
Im Dezember belief sich meine Provision bei über 100 Erstlinien bei gerade einmal 860 Euro.

Ich denke, diesem Satz lohnt es sich, Aufmerksamkeit zu schenken.
Auch wenn Du scheinbar die Schuld für diese magere "Ausbeute" gerne bei deiner Firma suchen würdest.
In meinen Augen zeigt das Ergebnis sehr deutlich, welche Früchte deine Art zu "sponsern" trägt.
Die Provision wird immer vom Umsatz abgeleitet.
Die Firma kann dir nichts überweisen, was nicht vorher durch Umsatz "erarbeitet" wurde.

Und anstatt dieses Ergebnis (€ 860,- Provision bei 100 Erstlinien!) dazu zu nutzen, deinen Arbeitsstill zu hinterfragen,
machst Du allen Anschein nach, die Firma für dieses Ergebnis verantwortlich.
Was soll die Firma machen? Wenn niemand bestellt, soll sie die Partner dazu zwingen?

Mir scheint, deine Schilderung etwas zu kurz zu greifen.

Ich schließe nicht aus, dass auch deine Firma Fehler begeht.
Im Gegenteil, wäre höchst unwahrscheinlich, wenn sie keine machen würde.
Fehler passieren überall.
Aber wenn Du eine Marketingstrategie befolgst, die gegen die Richtlinien deiner Firma verstößt,
dann kann ich beim besten Willen deinen Groll nicht nachempfinden.
Bevor ich mich einschreibe, muss ich die Richtlinien für gut befunden haben.
Alles Andere ist sehr fragwürdig. Und wenn Du die Marketingstrategie für veraltet hältst, dann warum steigst Du ins Geschäft ein?

Sehr merkwürdig jedoch ist, dass Du an deiner Meinung immer noch hängst, und das nachdem Du selbst sehen kannst, zu welchen Ergebnissen
deine "moderne" Strategie auf Dauer führt.
Du kannst natürlich einwenden, dass das Ergebnis erst dann eingetreten ist, nachdem man dich gehindert hat, weiter zu machen.
Aber genau das ist eben mit Nachhaltigkeit gemeint - Die Frage ist: Was bleibt nachher übrig?
Für dich darf das egal sein. Nachdem Du reich geworden bist, darf die Firma ruhig von der Fläche verschwinden - Wenn kümmert's dann noch?
Für die Firma darf das aber nicht egal sein.
MLM überlebt nur dann, wenn das Ergebnis zu zufriedenen Kunden führt. Und NUR dann.
Alles Andere ist unverantwortlich.

D3G hat folgendes geschrieben:
Nicht immer ist Erfolg gleich Erfolg. Die Vergangenheit hat mit vielen Beispielen klar bewiesen, das ein erster augenscheinlicher Erfolg oberflächlich betrachtet, bei näherer Betrachtung mittel- bis langfristig für das Geschäft eher schädlich ist. Kurz gesagt, wenn jemand eine Stadthalle anmietet, 5000 Menschen einlädt, davon 30% als VP einschreibt und das auch noch regelmäßig macht, dann ist schnell hochzurechnen, wann dieser Vertrieb kippt. Eine richtige Ausbildung, Führung und Weiterbildung der neuen Vertriebspartner ist aufgrund der schieren Masse nicht möglich.

Höchstwahrscheinlich kannst Du die Einschätzung Trendworks nicht nachvollziehen, aber in seinen Worten spiegelt sich sehr viel Erfahrung!

Sei mir bitte nicht böse, dass ich deine Schilderung etwas kritisch und mit gehörige Portion Skepsis betrachte.
Aber deine Schilderung weckt in mir den Verdacht, dass Melaleuca sehr verantwortungsvoll gehandelt hat.
Ist aber nur ein Verdacht...

LG
Waldek
_________________
"Wahrer Erfolg misst sich nicht daran, wie viel du hast,
sondern wie sehr du lebst, wer du wirklich bist."
Veit Lindau
---------------------
www.MLM-Zukunft.de
Wassermann Geschlecht:Männlich Affe VerstecktPersönliche Gallerie von Waldek BurzinskiBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 D3G
NEU IM FORUM


Alter: 48
Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4
Wohnort: Senden

germany.gif
BeitragVerfasst am: 10/2/2014, 20:53  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Eine wirklich sehr interessante Sichtweise... Ich bin schon jemand der sich Rat sucht und versucht Dinge zu verbessern. Ich habe nicht nur Internetmarketing betrieben sondern war auch mit meinen Partnern auf Seminaren etc... Lobbymeetinggs organisiert u.v.m. Jeder der mich kennt weiss das ich Melaleuca gelebt und von Morgens bis Abends geackert habe. Ich kenne mittlerweile einige Internas und weiss auch das die Organisation aus Paderborn und auch andere Linien, die immer so vorbildlich gearbeitet haben, seit über über 10 Monaten keine neue Stufe mehr erreicht haben. Der Salesmanager für Deutschland antwortet darauf nur, ich zitiere: " Die haben Ihren Bekanntenkreis nun mal abgegrast".... Letzte Woche lagen weit über 100 Kündigungen bei Melaleuca auf dem Schreibtisch (an einem Tag)und das nicht aus meiner Organisation.... Bei mir fing der Rücklauf erst im August so richtig an, nachdem man mir einen Sondervertag unter die Nase gehalten hat und mir zudem meine Werbeplattform verbieten wollte obwohl die Firma seit beginn davon wusste. Das war ein Schlag ins Gesicht als mir deshalb dann auch noch die Provision gestrichen wurde. Warum durfte ich plötzlich nicht mehr mit Hotconference Webinare sprechen? Warum wurden Landingpages plötzlich verboten und ich rede hier von plötzlich....Ich habe Leuten die unbedingt auch mal morgens ein Webinar sehen wollten eine Aufzeichnung geschickt, was sehr selten vorkam, denn ich wollte immer auch ein persönliches Gespräch. Dafür bekam ich dann auch eine "Abmahnung".... Warum kündigt Jayne Fitzmaurice im Oktober nach über 10 Jahren Melaleuca? Warum kündigt Paul Hartery nach über 8 Jahren (mein Sponsor)?
Ich lag sogar schon im guten 4 stelligen Bereich... jedoch lassen gut 60 Kündigungen pro Monat kaum noch einen Aufstieg zu.... Ich denke, wenn man Melaleuca ein paar Wochen oder Monate erlebt hat, dann kann man das gut nachvollziehen warum in dem Laden so einiges nicht stimmt. Die sehr vielen und sehr positiven Schreiben die ich derzeit bekomme, geben mir da nur die Bestätigung dass ich nicht ganz falsch liege. Bei meiner neuen Firma habe ich den Umsatz in 2 Monaten gemacht den ich nach 8 Monaten bei Melaleuca hatte….ist halt einfach, duplizierbar und moderner….
Jungfrau Geschlecht:Männlich Schwein OfflinePersönliche Gallerie von D3GBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


Daniel Kratz

Heiko Simon

Volker PETER

Verena Trautmann
  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Rain und mein Erfahrung meine Geschichte Vitus Neumann Neue MLM Unternehmen vorstellen 7 21/8/2015, 13:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fireflies24.de wie siet meine Seite aus? Vitus Neumann Neue MLM Unternehmen vorstellen 14 27/2/2015, 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 5 Level Income Tag 3. Meine ersten Er... DanielHauber Promotion, Marketing und Werbung 0 1/1/2015, 13:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meine Empfehlung - Mr-Smoke E-Zigaret... Robert Sebald Werbeforum für Internet Angebote 0 17/12/2014, 13:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jetzt meine Skypedaten zum Business AP24 Arno Balzer Skype MLM Kontaktdaten 0 14/9/2014, 21:34 Letzten Beitrag anzeigen






:: BesteStromvergleich.de :: Canada ETA ::