MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Jeunesse GlobalPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Klaus Reiter
Z.Z. verboten
User gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 2243

blank.gif
BeitragVerfasst am: 28/9/2012, 15:32  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Walter, ich finde deinen Beitrag einfach nur gut! Surprised
_________________
Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! (Bertolt Brecht)
 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Gallerie von Klaus ReiterBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 Uwe Eggert
Treues Forenmitglied


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 826
Wohnort: Rathenow

germany.gif
BeitragVerfasst am: 28/9/2012, 16:05  Titel:  Dem gibt es nichts hinzuzufügen Antworten mit ZitatNach untenNach oben

W_Schrottner hat folgendes geschrieben:
Also Herrschaften – da geht einem doch ein wenig der Hut hoch!

Längere Zeit habe ich mich in diesem Forum nicht zu Wort gemeldet. Dies wohl auch dadurch, dass ich mehr oder weniger mit der Schweinsbranche Network-Marketing abgeschlossen habe. Ohne dies verallgemeinern zu wollen, denn immerhin gibt es ja doch noch geschätzte 5 % an Unternehmen, die man als seriös erachten und deshalb auch ernstnehmen kann, möchte ich schon die Gelegenheit nutzen, und mit diesem Umfeld mal etwas härter ins Gericht gehen, da es Euch werten Kollegen mal wieder wirklich fern liegt, das selbe zu tun.

Animiert dazu hat mich das Gezeter, das derzeit überall hochkommt, nur weil ein Herr Spikker ein meines Erachtens sowieso vom Anfang an zum Scheitern verurteiltes Unternehmen samt Nebengeräuschen aber so was von in die Kacke setzt. Klar – jetzt könnte man sagen: „So siebengescheit kann auch nur der Schrottner daher quasseln!“ Aber das stört mich nicht, denn dergleichen hör ich öfters, wenn ich mal den Schnabel aufmach.

Und ich will es überhaupt nicht verheimlichen – sogar ich hatte ganz zu Beginn ein Auge auf die NWA geworfen. Der Auftritt war ja wirklich pompös und hat, ganz unter uns, die Neugierde bei jedem geweckt. Das größte Potential sah ich in der Duftbox für Individualisten. Parfums selbst kreieren und dann noch in einem Flakon und Verpackung mit persönlicher Note geliefert zu bekommen empfand und empfinde ich heute noch als grenzgeniale Idee. Und so was hat Potential – überhaupt in dieser Branche. Denn das bietet der herkömmliche Handel nicht an.
Aber diese Begeisterung hat eben nicht angehalten. Nachdem ich bei einer netten und vertrauenswürdigen Kollegin von uns allen erste Infos eingeholt hatte und mir mein erstes selbstgebrautes Duftwässerchen bestellt hatte. „Pecunia non olet“ – also Geld stinkt nicht, gilt leider ja bei den meisten „selbständigen Unternehmern“ in dieser als oberstes Gebot.
Aber halt – nicht dass Sie glauben, ich wollte jetzt behaupten, dass das NWA-Parfum in irgendeiner Form stinke. Ganz im Gegenteil – ich muss mich selbst loben – ich hab da ganz ein tolles Duftwässerchen kreiert. Allerdings ist dieses Wässerchen weit entfernt von einem „Eau de Parfum“ und sogar von vielen handelsüblichen „Eau de Toilettes“ von Markenherstellern einzustufen gewesen. Und gegen meine selbstproduzierten Pheromone und meinen Achselschweiß hatte das Wässerchen auch keine Chance. Das Preis/Leistungsverhältnis hingegen war durchaus im Feld der echten Parfum-Anbieter zu suchen.
Und mich wundert ehrlich gesagt alleine, dass es offensichtlich in unseren Kreisen, werte Kollegen, nicht genügend Menschen mit Hausverstand gibt, die die zu verkaufenden Produkte hinsichtlich ihrer Markt-Adäquanz und Qualität durchleuchten, bevor sie mit ihrem Namen dafür eintreten.
Lange Rede kurzer Sinn – Das mit der NWA und mir das wurde nix.
Aber auch aus einem anderen Grund. Mir gefiel der Stil einfach nicht, der hier an den Tag gelegt wurde. Der burschikose und proletenhafte Auftritt eines Firmenbosses, der die Branche revolutionieren und aufkaufen will und gleichzeitig gegenseitige Abmahnklagen und andere idiotische Schlachten zum Volkssport erklärt, war mir ehrlich gesagt nicht geheuer. Auch verstand er es, sogar seine unabhängigen Berater in derartige Streitereien zu verwickeln anstatt sie davor zu schützen. Rechtsunsicherheiten in Verträgen, 34 verschiedene Vertragspartner für die Vertriebspartner und nur einen Capo, der immer recht hat. Nö – Danke.

Aber es gab - wen wundert´s – genügend erwachsene, mündige, kaufmännisch ausgebildete, seriöse und selbständige Vertriebspartner, die sich, so soll es ja sein, im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte auf eine Partnerschaft voller gegenseitiger Hochachtung, geprägt von Fairness und Leistungswillen eingelassen haben.
Damals hat keiner von Euch gefragt, wie es denn um Pierre Lang bestellt sei. Nein – wenn der Kapazunder Spikker (Deutsche Übersetzung für Nichtösterreicher) das kauft, dann muss das eine Rakete sein. Pierre Lang war nie eine Rakete. Pierre Lang war ein solides Unternehmen, das von seinen Eigentümern (das sind Leute, die ihr eigenes Geld für den Erfolg einsetzen) mehr als 20 Jahre derart geführt haben, dass viele fix angestellte Mitarbeiter und hunderte freie Vertriebsmitarbeiter im Direktvertrieb ihr Geld verdient haben. Und sollte das eine oder andere Mal ein Minus in der Bilanz ausgewiesen worden sein, hatte das vielleicht seine Gründe finanztechnischer Natur. Auf jeden Fall war man offensichtlich in der Lage, eine Insolvenz nicht zum Thema zu machen. Aber es kam der Tag, als Spikker kam. Und das wollen ja alle einmal erlebt haben.

Und wenn unser allseits geschätztes Netcoo-Magazin heute wieder mal eine Glosse verfasst, in der zu lesen ist (hier steht`s genauer), dass der „Ausstieg von Helmut Spikker, nur noch eine Frage der Zeit!“ sei, muss man im Gegenzug mal andere Fragen stellen.
Glaubt man seitens Netcoo noch immer, diesen Herren – wie noch vor einem Jahr – über den Klee loben zu müssen? Glaubt man seitens Netcoo ernsthaft, von einem „Ausstieg“ schreiben zu müssen, wenn Worte wie fluchtartig davonlaufen und andere im Stich lassen, angebrachter wären? Und glaubt man seitens Netcoo Fragen, nach einem Verbleib von Geldern nicht zumindest teilweise damit beantworten zu können, dass Netcoo´s Darling ja fleißig inseriert habe?
Aber was soll´s die glubschäugigen Berater der Branche sind ja froh, wenn jetzt jemand schreibt, dass Pierre Lang so und so viel Schulden hat. Hatten die denn vor Spikker jemals auch nur ansatzweise einen derart hohen Schuldenstand?
Dass diese Firma es ohne einen Herrn Spikker 100mal schneller schafft, wieder gut dazustehen, davon bin ich überzeugt.

Anderenorts wird übrigens wegen der Prämien-PKW´s geplärrt, die offenbar eingezogen werden sollen. Schlimm für die Betroffenen – Aber ehrlich gesagt: „Selber schuld!“
Wann werdet Ihr endlich alle erwachsen? Ein Unternehmen, das ordentliche Produkte zu ordentlichen Preisen verkauft, hat es nicht notwendig, derartige Incentives an seine Berater zu vergeben! Und Ihr als selbständige Berater habt es nicht notwendig, solche Mogelpackungen anzunehmen. Bei Umsatzeinbrüchen müsst ihr es ohnehin zurückgeben und für die wichtigsten Kosten kommt ihr selber auf! Scheißt doch endlich mal auf diese Karren und auf alle Vertriebspläne, in denen ein Tütü vorkommt. Lasst Euch ordentlich dafür bezahlen, dass ihr qualitativ hochwertige Produkte mit Zukunftspotential verkauft. Dann könnt Ihr Euch ohne Probleme selbst das Fahrzeug Eurer Wahl leisten.

Und nochmal zu den Unternehmen und ihren Produkten. Schaut Euch doch ein wenig sorgfältiger um. Steigt nicht weiterhin bei jeder Arsch-Firma ein, die da am Horizont leuchtet. Und wenn Ihr unbedingt ein Vitamin-Säftchen saufen wollt, dann kauft es Euch doch im Reformhaus. Nur dann, wenn ihr wirklich glaubt, dass Euch das Blubber-Wässerchen, von den Endkunden aus der Hand gerissen wird, kann es ein Geschäft werden. Nur dann, wenn die Brause wirklich hält, was sie verspricht, lässt sich damit Geld verdienen. Dann nämlich, wenn der einzige Effekt darin besteht, dass sich jedes Monat 36 zusätzliche Flaschen von dem Gebräu in Eurer Garage stapeln und sich Eure Arschhaare schon kräuseln, wenn Ihr nur daran denkt, das ganz alleine wegsaufen zu müssen, handelt es sich nicht um ein echt gutes Business. Und dann werdet Ihr auch nie so ein Star wie ein Herr Spikker.

Vielleicht wird ja beim nächsten Mal doch alles anders! Aber wer von Euch will das schon?



Super Beitrag - Dem gibt es nicht, aber auch nichts hinzuzufügen.

Doch immer wieder, so wie jetzt, gibt es Rattenfänger von Hameln, die auf ihrer Flöte blasen und alles pariert - Füher befiehl - wir folgen Dir blind - bis auch diese Firmen dann unter Umständen wegen des unnatürlichen Zulaufes in die Knie gehen - doch dann gibt es ja auch, wenn nicht mehr viele, andere Firmen wo man Unterschlupf bekommt.

Selbst der Meinung zu den pompösen Autoprogrammen, kein Widerspruch, denn wer hat denn den Vertrag, der Vertriebspartner und wer ist dann immer der Dumme, der VERTRIEBSPARTNER.
_________________
www.homeshopping4all.de
www.cityfee-portal.de
Tel.: 03385/533171
eMail: infoatinfo@yahoo.de
Jungfrau Geschlecht:Männlich Pferd OfflinePersönliche Gallerie von Uwe EggertBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
 Lieber Opa
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 17.09.2006
Beiträge: 950

blank.gif
BeitragVerfasst am: 28/9/2012, 16:34  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Nur zu Anmerkung: Individuelle Parfüms gab es schon vor NWA und
zwar unter: http://www.myparfum.de/das-unternehmen.html NWA hat
sowas nur über MLM vertrieben.

Danke an Walter Schrottner für seinen Beitrag.
   VerstecktPersönliche Gallerie von Lieber OpaBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Sven Ehlers
Treues Forenmitglied


Alter: 38
Anmeldungsdatum: 10.12.2007
Beiträge: 1901
Wohnort: 24837 Schleswig

germany.gif
BeitragVerfasst am: 30/9/2012, 09:46  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Habe eben mal aus Spaß bei Ebay "Pierre Lang" als Suchwort eingegeben

Schaut selbst
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=pierre+lang&_sacat=0&_from=R40
_________________
Trete ein in die Welt der Düfte
Parfum und pflegende Kosmetik
KEIN Startpaket KEINE Gebühren
Weitere Infos auf Anfrage http://amuro-partnerblog.de oder www.myamuro.com
Shop: www.der-beautyshop24.de
Wassermann Geschlecht:Männlich Drache VerstecktPersönliche Gallerie von Sven EhlersBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
 DIBA
NEU IM FORUM



Anmeldungsdatum: 06.09.2012
Beiträge: 4

germany.gif
BeitragVerfasst am: 30/9/2012, 12:45  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Und was soll uns das sagen?
Bei Ebay gab es immer schon Pierre Lang Schmuck zu kaufen
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von DIBABenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


Bernd Schulte

Brigitte Vossenkuhl

Jessica Lehmann

Alexandra Reichling
  
 Sven Ehlers
Treues Forenmitglied


Alter: 38
Anmeldungsdatum: 10.12.2007
Beiträge: 1901
Wohnort: 24837 Schleswig

germany.gif
BeitragVerfasst am: 30/9/2012, 15:10  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Füllen Sie doch erstmal Ihr Profil vernünftig aus

Über 10.000 Angebote nur bei dem Namen Pierre Lang sind schon recht viel.

Dazu gibt es ja noch andere Plattformen wie Hood.de oder Auvito.de
_________________
Trete ein in die Welt der Düfte
Parfum und pflegende Kosmetik
KEIN Startpaket KEINE Gebühren
Weitere Infos auf Anfrage http://amuro-partnerblog.de oder www.myamuro.com
Shop: www.der-beautyshop24.de
Wassermann Geschlecht:Männlich Drache VerstecktPersönliche Gallerie von Sven EhlersBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
 Marion Hempfing
Top Networkerin


Alter: 51
Anmeldungsdatum: 17.09.2005
Beiträge: 5555
Wohnort: 14552 Michendorf / bei Potsdam

germany.gif
BeitragVerfasst am: 30/9/2012, 16:54  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Bei "Tupperware" sind es über 26.000 Angebote. Was sagt uns das nun? Dass Tupperware auch bald pleite ist?

Ich schätze, es werden unterm Stichwort Pierre Lang eine Menge Privatverkäufe dabei sein. Man trägt das eine Weile, verkauft es dann und kauft sich dafür wieder was neues. Für viele ist das sicher ganz normal, denke ich. Genau wie bei Klamotten und anderen Accessoires.
_________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin

Mein Online-Shopping-Center
Löwe Geschlecht:Weiblich Tiger VerstecktPersönliche Gallerie von Marion HempfingBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerICQ-Nummer
 DIBA
NEU IM FORUM



Anmeldungsdatum: 06.09.2012
Beiträge: 4

germany.gif
BeitragVerfasst am: 30/9/2012, 20:46  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Lieber Herr Ehlers,
was hat mein Beitrag mit meinem Profil zu tun?
Ich schließe mich der Aussage von Frau Hempfing an.Sie hat es auf den Punkt gebracht
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von DIBABenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Trendworks
Warnungen : 1
BranchenExperte


Alter: 46
Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 2214

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/10/2012, 12:20  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Walter in seiner alten Form, das finde ich mal richtig gut und kann alles nur unterschreiben. Walter, Du hast neben diversen Blubberwässerchen auch noch skurrile Internet-, Kaffee- und machmichsuperreich Angebote vergessen.

Pierre Lang wurde in vielen Jahren aufgebaut, mit viel Sachverstand, guten Produkten und einem umsatzstarken Vertriebssystem. Die PL Damen stehen nicht nur hinter ihrem Produkt, sondern sind seit Jahren absolute Überzeugungstäter im positiven Sinne, die auch damit Geld verdient haben. Das die nun in die dickflüssige und undurchschaubare Soße von NWA, quasi als Sahnehäubchen, mit eingerührt wurden, ist sehr bedauerlich.

Dass PL möglicherweise auch unter den wirtschaftlich unsicheren Zeiten leidet, wo Familien nicht wissen, ob morgen der Job noch da ist, ist nachvollziehbar. Trotzdem wurde ein Umsatz von 100 Mio. realisiert. Schmuck ist und bleibt ein Luxusartikel in finanziell schwierigen Zeiten. Aber, wie man sieht, auch in solchen Situationen haben sich Kunden für diese Angebote begeistern können.

Von diesen Umsätzen war der restliche NWA Trupp, so wie man nachlesen kann, anscheinend meilenweit entfernt. Wenn man dann auch noch den Berichten in der Presse glauben darf, war die restliche Produktqualität alles andere als herausragend. Alles nur auf "Kohle machen" getrimmt.

Was mir hier fehlt ist auch die ausreichende Selbstreflektion von VP. Alle fühlen sich als Opfer, weniger als Täter. Kein Wunder, das MLM einen solch schlechten Ruf hat, wenn man in eigenem Namen Systeme und Angebote bewirbt, die alles andere als durchdacht sind und wenig Substanz aufweisen, da rede ich nicht nur von NWA, es gibt genug Beispiele. Wenn ich mir die ganzen Angebote hier im Forum der letzten Jahre anschaue, auch aktuelle, da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Die Initiatoren und Bewerber können nur froh sein, das Finanzämter, Behörden und Wettbewerbshüter gewisse Werbeaussagen und Aktivitäten entweder noch nicht gesehen haben, oder diese nicht ernst nehmen.

In Zeiten des Internet wird der Sumpf immer tiefer und wird für die Tatsache mißbraucht, das einige Protagonisten ihre Luxuskarren durch viele kleine MLMler finanzieren lassen. Als MLMler will man ja nicht den Traum aufgeben, das man auch selbst mal einen kleinen Krümel von der großen MLM Torte abbekommt, ganz nach dem Vorbild der angeblichen Shootingstars dieser Branche, die sich mit einem geliehenen Ferrari ablichten lassen und den Hals aufmachen. Flankiert durch die kompetenten Fachmedien dieser Branche werden die abenteuerlichsten Konstrukte hoffähig gemacht.

MLM in dieser Form wird so lange vermutlich immer weiter laufen, bis gesetzliche Rahmenbedingen entstehen, die diese Monopolyspiele einschränken . Mit fadenscheinigen Argumenten wird immer ein Weg gefunden, die tollen Angebote als seriös hinzustellen, wo doch die "alten Hasen" wissen, das die meisten Systeme nur kurze Zeit laufen, bis eben der neue Ferrari des Vorbildes finanziert ist, dem man doch nacheifern möchte, bis zum nächsten Deal, zum nächsten Angebot und der nächsten angeblichen Megamöglichkeit. Alle, die in dieser Karawane mitziehen und hier Werbeaussagen machen, sind keine Opfer, nein, sie sind auch Täter. Mich würde es nicht wundern, das irgendwann ein restriktives Verbot auf gesetzlicher Ebene verabschiedet wird, so das MLM nicht mehr möglich ist. Somit wären die ganzen Blubberträume so mancher Mitglieder hier geplatzt.

Das Direktvertriebe wie Pierre Lang mit in diesen Sog gezogen werden, ist mehr als bedauerlich. Darum unterscheide ich persönlich auch ziemlich strikt zwischen Direktvertrieb und MLM. Ich kenne in dieser Branche nur 2, maximal 3 seriöse Firmen, die im MLM tätig sind und auch die Substanz anbieten. Aber auch bei denen steht Arbeit ganz oben auf der to-do Liste.

Ich für meinen Teil kann mich nur wundern, wenn ältere Herren mit grauer Schläfe auf einmal zu pubertierenden Jugendlichen mutieren und den größten Schwachsinn im Internet anbieten. Man sollte doch meinen, das gerade diese Herren ein wenig Lebenserfahrung mitbringen. Aber weit gefehlt. Auch hier zieht wieder das alte Sprichwort, "Alter schützt vor Dummheit nicht".
Steinbock Geschlecht:Männlich Ziege VerstecktPersönliche Gallerie von TrendworksBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenMSN Messenger
 Lisa_Fischer
NEU IM FORUM



Anmeldungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 12

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/10/2012, 17:34  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Pierre Lang war ganz sicherlich das Filetstück der NWA. Es war und ist jedoch ein reiner Direktvertrieb, mit seiner daraus resultierenden, gewachsenen Unternehmenskultur. Das Selbstverständnis eines Networkers ist völlig anders als das eines Direktvertrieblers. Einem so traditionell gewachsenen Unternehmen die Denke eines Mr. X per Ordre de Muffti verpassen zu wollen zeigte für mich von Anfang an auf, dass man die Menschen, die ab Januar 2010 unter neuer Flagge segeln sollten, nicht "mitnahm", und: nicht ernstnahm. Vor lauter Testosteron in der Blutbahn kam nicht einer dieser Kompetenzteam-Deppen auf die Idee, dass Äpfel eben Äpfel und nicht Birnen sind.

Menschen arbeiten nicht für ein Unternehmen, sie arbeiten im und für ein Team. Bietet der Vorgesetzte Orientierung, ist er loyal, besitzt Führungsqualitäten, versteht seine Truppe, kann es was werden. Wer aber ständig angeschrien, beleidigt, verunglimpft wird, wer minütlich, bei jedem Telefonklingeln damit rechnen muss rauszufliegen, trägt dem Unternehmensziel nichts bei. Denn er ist zu 80 % des Tageswerkes damit beschäftigt, die eigene Haut zu verteidigen. Die anderen 20 % gehen dafür drauf, am Stuhlbein anderer zu raspeln.

Genau das war übrigens die bittere Lektion, die Mitarbeiter von PL als erstes lernen mussten nachdem man sie verscherbelt hatte: Wie überlebe ich diese neuen Chefs?

Ein NWA-Auslandsbeauftragter der kein Wort Englisch sprach, CEOs die sich offenbar nicht trauten die tatsächlichen Zahlen auf den Tisch zu legen, vor lauter Angst der Obermuffti könne sie in einem Anfall von ohrenbetäubender Cholerik an die Luft setzen, (...), Anwälte die nicht wirklich anwaltlichen Rat erteilten sondern vor lauter Abmahnungen schreiben schon Stummelfinger und Dollarzeichen in den Augen hatten - wohin konnte das denn führen? In den Straßengraben! - und genau da sind sie nun alle miteinander gelandet...

Trendworks muss ich Recht geben: Viele, gerade aus den Reihen der VP, fühlen sich heute als Opfer, nicht etwa als Täter. Aber genau diese oder zumindest eine erhebliche Anzahl VPs waren es, die ohne Rücksicht auf Verluste bereit waren, ihren sektenhaften Glauben an einen Mann, der sich seit vielen Jahren in einer Weise selbst gebärdete, dass es haarsträubend war und ist, in die eigenen, bis dahin andernorts geführten, stabilen Downlines zu tragen.

Es ist ein bisschen zu einfach, diese Leute nun alle miteinander unter den Schonschirm zu packen, zu streicheln, zu bedauern und zu sagen, sie seien alle miteinander getäuscht worden von diesem großen Heerführer mit den drei Initialen.

Diese Branche krankt an Menschen, und das Beispiel NWA zeigt das überdeutlich, die mit fragwürdigsten Methoden ins Horn tröteten bis ihnen eine Leasinggesellschaft den Superduper-Daimler vom Hof abtransportiert... Und ist das passiert, sind sie getäuscht worden, haben doch nur „geglaubt“, laberababer…

Und machen dann alles wie bisher. Halt nur nochmal von vorne...
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von Lisa_FischerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mitverdienen am täglichen Konsum von ... Alexandra Steinbach Werbeforum für MLM Angebote 0 16/3/2014, 23:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fertige Verkaufsseite für Networker f... Curt Leuch Werbeforum für Internet Angebote 0 14/2/2014, 00:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drei Millionen Tote durch Arzneimittel Christoph Kowalczyk Fachwissen Ernährung, Gesundheit, Wellness 12 19/11/2013, 13:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auto fahren für monatlich 42,-- Euro? Reiner Husemann Werbeforum für Internet Angebote 0 9/11/2013, 00:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ERREICHTE BONUSSTUFEN BLEIBEN ERHALTE... Desiree Krueger Werbeforum für MLM Angebote 0 18/8/2013, 09:38 Letzten Beitrag anzeigen






Natura Vitalis Network :: hochwertige Armbanduhren :: Detektei Hamburg :: abendkleider :: Infos bei Lyoness :: Xovilichter

:: brautkleider :: hochzeitskleider :: hochzeitskleider :: sofort-stromvergleich.de