MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Get my AdsPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 rallyekutscher
Z.Z. verboten
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 22.03.2016
Beiträge: 106

germany.gif
BeitragVerfasst am: 15/6/2016, 16:19  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

ooops, -sorry, -ich meinte im fall 1 natürlich jewils 2,1 milliarden, -und nicht 1,2 milliarden, aber das kommt davon, wenn man sich schon sehr lange mit den x-verschiedenen zahlen in rujas roulettespiel zu beschäftigen hat, -wie .bsp.

-85% provisionsausschüttung
-10% provisionseinnahme
-60% provision in cashaccount
-40% provision als token
-1,5% tägliche verkaufsmöglichkeit
-60% von 2,1 mrd >freier handel bei erreichen dessen
-80% von 2,1 mrd >freier handel bei erreichen dessen
-2,1 mrd gesamteinheiten
-120 mrd gesamteinheiten
-60 tage sperrfrist
-40 coins tägliche überweisungsmöglichkeit

...usw, usw... Smile Smile
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von rallyekutscherBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 Christian Engler
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 08.03.2016
Beiträge: 181
Wohnort: Greiz

germany.gif
BeitragVerfasst am: 15/6/2016, 17:15  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Bitte den Anfang des Satzes der zitiert wurde richtig lesen Laughing

Mir ist das schon bewusst!

Und wenn ein Quatratmeter Feld dann irgendwann oder auch nicht so viel wert sind wie das Ganze vorher bin ich auch zufrieden.

Alles was ich sagen möchte, Kryptowährungen sind die Zukunft.
Welche es wird sei erst mal dahin gestellt. Smile
 Geschlecht:Männlich  VerstecktPersönliche Gallerie von Christian EnglerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 rallyekutscher
Z.Z. verboten
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 22.03.2016
Beiträge: 106

germany.gif
BeitragVerfasst am: 15/6/2016, 17:32  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Christian Engler hat folgendes geschrieben:
Alles was ich sagen möchte, Kryptowährungen sind die Zukunft.


das kann schon sein, aber hier in diesem thread geht es um ONECOIN, und somit nicht um kryptowährungen, falls du verstehst, was ich damit sagen möchte. Embarassed
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von rallyekutscherBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 16/6/2016, 15:09  Titel: Idee http://cointelegraph.com/news ->about OneCoin-SCAM! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Viele Warnungen vor dem OneCoin-Scam liegen leider nur in englischer Sprache vor. Und die Übersetzungen in die deutsche Sprache durch Google oder Bing lesen sich meist mehr als grauselig.

Hin und wieder findet man jedoch Portale, die eine fast perfekte Übersetzung englischsprachiger Beiträge anbieten. Ich kann daher diesen Link wärmstens empfehlen: https://blog.botnetzprovider.de/2015/10/14/onecoin/

Der ist zwar nicht mehr ganz druckfrisch, aber enthält FAKTEN, die auch heute noch Bestand haben. Folgende Passage ist mir daher ein Zitat wert:

Zitat:
OneCoin Scam – Stümperhafte Täuschung

Sebastian Greenwood und Nigel Allan, die auch für OneCoin in verschiedenen Bereichen arbeiten, sind beide ebenfalls in früheren Betrügereien involviert gewesen.

Greenwood hatte früher an dem mittlerweile stillgelegten Schneeballsystem Unaico mitgearbeitet, wovor die pakistanischen Börsenaufsichtsbehörde gewarnt hatte. Die offizielle Warnung berichtet über “illegale mulit-level Marketing” Methoden und weist Konsumenten an, sich von solchen “lukrativen” Geschäften mit der Firma fern zu halten.

Allan der Expräsident von OneCoin, war zuvor schon in die Schneeballsysteme Crypto888 und Brillant Carbon verwickelt, welche OneCoin ähneln.


Die Cryptoqueen umgibt sich also mit Figuren, die unsereins nicht einmal mit Asbesthandschuhen anrühren würde, um ihre "Geschäfte" abzuwickeln. Inwieweit das ihrem eigenen RUF zuträglich oder abträglich ist, scheint sie überhaupt nicht zu interessieren - solange nur der Rubel rollt!
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 16/6/2016, 18:28  Titel: Hehehe ! OneCoin - THE BITCOIN KILLER oder FATA MORGANA? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Heute schon herzhaft gelacht?

Ruja Ignatova hat folgendes geschrieben:

Wir entscheiden/bestimmen, was die Philosophie von Cryptowährungen ist.

OneCoin - THE BITCOIN KILLER


Was fällt mir denn dazu ein? Razz

a) HOCHMUT kommt vor dem (tiefen!) Fall.

b) ÜBERMUT tut selten gut.

c) ORIGINAL und Fälschung.

d) TRÄUME sind Schäume.

Auf WIKIPEDIA fand ich dann noch dies, was natürlich nur im übertragenen Sinne Anwendung finden kann:

Zitat:
Produktpiraterie

Als Produktpiraterie, Produktfälschung oder Markenpiraterie wird das Geschäft mit Nachahmer-Waren bezeichnet, die mit dem Ziel hergestellt werden, einer Original-Ware zum Verwechseln ähnlich zu sein.


Quelle: https://www.facebook.com/Cryptoqueen-766500173402431/timeline
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


SunriderThom

Peter Storch

Stipsits Erwin

Ina Bärschneider


OneCoin - THE BITCOIN KILLER.png
 Beschreibung:
Der ständige Traum der Cryptoqueen...
 Dateigröße:  215.22 KB
 Angeschaut:  1974 mal

OneCoin - THE BITCOIN KILLER.png

  
 rallyekutscher
Z.Z. verboten
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 22.03.2016
Beiträge: 106

germany.gif
BeitragVerfasst am: 16/6/2016, 23:15  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

"we decide..."

-hab gründlichst überlegt, ob ruja mit der verwendung des wortes "decide" evtl etwas sagen wollte, was sich auf deutsch etwas abgeschwächter als mit worten wie "entscheiden", "bestimmen" aussagen läßt.
aber nein, wer "decide" sagt, oder schreibt, der MEINT auch wirklich genau dieses!

nun steht es tatsächlich so auf ihrer seite, und dadurch muss man sich nun wirklich ernsthaft fragen, ob dieser frau nun vollends jeglicher realitätssinn abhanden gekommen ist!
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von rallyekutscherBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 17/6/2016, 11:53  Titel: Wichtig Fernsehbeitrag über OneCoin! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Auf http://tvthek.orf.at/program/heute-konkret/4660549/heute-konkret/12996039/OneCoin/12996042 kann - noch sechs Tage lang - ein Fernsehbeitrag über OneCoin angesehen werden.
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 17/6/2016, 16:49  Titel: Schlecht ! Ruja und der Forbes-Cover-FAKE! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wer die Entstehungsgeschichte rund um den OneCoin aufmerksam verfolgt hat, dem ist das massive und offensichtlich so gut wie unstillbare Geltungsbedürfnis der selbsternannten Cryptoqueen aufgefallen, das eigentlich schon in eine massive Geltungssucht ausartet. Ihre öffentlichen Auftritte, per Video's und unzähligen Fotos vorhanden und von ihr weltweit verbreitet, sprechen da eine mehr als deutliche Sprache. Sie gebärdet sich tatsächlich wie eine Art Queen, die bewundert, angebetet und angehimmelt werden möchte. Ganz im Gegensatz übrigens zu der richtigen Queen in GB, die solche geschwollenen und höchst peinlichen Auftritte zeitlebens nie zelebriert hat. Obwohl es sich bei dem OneCoin doch um ein "Geschäftsmodell" halten soll, tritt sie auf wie eine Diva - und dokumentiert das auch nachdrücklich durch die Wahl ihrer - meist mehr als unpassenden - Kleidung. Allein während des vierstündigen Events am 11.06.2016 in London muß sie mehrfach hinter die Bühne geeilt sein, um sich einen neuen Fummel anzulegen. Ist das heute "in", sich mit Ballkleidern und ähnlich kostümiert seinen "Geschäftspartnern" zu präsentieren?

Nun, die Ruja lebt halt nach der Devise: "Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt's sich ohne ihr!"

Ihrer Geltungssucht ist es daher auch geschuldet, daß die absolut unbedeutende Ruja aus Sofia unbedingt das Cover der Zeitschrift "Forbes" zieren wollte. Nun ist es bei der Forbes allerdings üblich, daß die auf ihrem Titel nur, global gesehen, wirklich wichtige Personen berücksichtigen, abbilden, über sie berichten oder interviewen. So wie z. B. Bill Gates, Donald Trump, Martin Winterkorn, Julian Assange, Nelson Mandela usw. Die Macher des Forbes-Magazins haben es dann tatsächlich doch versäumt, auch der Cryptoqueen eine Titelgeschichte zu widmen - was der natürlich total gegen den Strich gegangen sein muß, denn sie selbst sieht sich doch schon in der Liga eines Warren Buffet oder eines Sir Richard Branson. Nun, Madama OneCoin wußte sich allerdings zu helfen. Nach einem Griff in ihre Geldschatulle, die ja durch die brav zahlenden OneCoiner prall gefüllt ist, wie wir alle wissen, erschien ihr Foto tatsächlich im Forbes-Magazin - als von ihr bezahlte Werbeseite und - welche Schande - nur auf Seite 2! Welche traumatische Degradierung der selbsternannten Cryptoqueen - nicht auf dem Cover, sondern nur im Blatt versteckt. Wie so viele andere bezahlte Werbeanzeigen im Forbes-Magazin eben auch.

Aber auch da wußte Rujamama, wie man diesen, aus ihrer subjektiven Sicht, ach so schändlichen Eklat doch noch in einen - allerdings getürkten - Erfolg wandelt. Und so verkaufte sie sich innerhalb ihrer Gefolgschaft in einer Form, die den Eindruck erweckte, Madame OneCoin hätte es tatsächlich auf das Titelblatt des Forbes-Magazin geschafft. Allerdings hatte die angebliche Gründerin des OneCoin-Neppworks die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Oder - besser ausgedrückt - es waren sogar viele Wirte. Selbige betreiben weltweit Foren und Blogs und haben schon vor langer Zeit festgestellt, daß die Story "Ruja ist eine very important person und daher auf einem Forbes-Titelblatt zu finden", schlichtweg ein übler FAKE war.

Das echte Forbes-Titelblatt und die bezahlte Werbeanzeige der Ruja füge ich als Anhang bei.


OneCoin - Ruja Ignatova und das fingierte Forbes-Cover.png
 Beschreibung:
Mit dieser BEZAHLTEN Werbeanzeige wollte die Ignatova den Eindruck erwecken, sie hätte es auf das Titelblatt des Forbes-Magazins geschafft!
 Dateigröße:  249.33 KB
 Angeschaut:  1896 mal

OneCoin - Ruja Ignatova und das fingierte Forbes-Cover.png

Das echte ORIGINAL-Forbes-Titelblatt.png
 Beschreibung:
Hat die Cryptoqueen nicht arg männliche Gesichtszüge?
 Dateigröße:  227.71 KB
 Angeschaut:  1896 mal

Das echte ORIGINAL-Forbes-Titelblatt.png

 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 19/6/2016, 10:01  Titel: Hehehe ! Forbes-Cover-Fotostrecke - made by Cryptoqueen Ruja! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Mit der im Anhang dargestellten Fotostrecke hat die vorbestrafte Cryptoqueen von eigenen Gnaden den Eindruck zu erwecken versucht, sie sei vom Forbes-Magazin interviewt worden. Inzwischen weiß die halbe Welt, daß dies schlichtweg gelogen war!

Vielsagend ist aber auch die Auswahl der echten Forbes-Cover, die die verlogene Cryptoqueen für diese Fotostrecke ausgewählt hat - sieht sie sich doch tatsächlich, wie von mir schon im vorigen Beitrag vermutet, in der Liga der Milliardäre wie z. B. eines Warren Buffet, der gleich rechts neben ihr abgebildet ist. Und direkt unter ihr thront Sir Richard Branson...

Diese Frau muß an wahnsinnigen Minderwertigkeitskomplexen leiden - oder lebt sie nur wieder hemmungslos die "gewisse kriminelle Energie" aus, die ihr ein Staatsanwalt im April 2016 in Augsburg schon bescheinigt hat? Damals ist sie noch mit 14 Monaten auf Bewährung und 18.000 Euro Geldstrafe davongekommen. Warten wir mal ab, was der nächste Staatsanwalt ihr bescheinigt, wenn das OneCoin-Business juristisch aufgedröselt wird. Dazu könnte es schneller kommen, als es der Ruja gefallen wird. Wie dem ORF-Fernsehbeitrag zu entnehmen war, hat die österreichische FMA (Finanzmarktaufsicht) bereits Strafanzeige erstattet. Und die deutsche BaFin beschäftigt sich ja auch mit der "Dame". Hier noch einmal der Original-Beitrag aus dem SPIEGEL:

Zitat:
BaFin prüft Internetwährung OneCoin

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Internetwährung OneCoin im Visier. Die Behörde prüft, ob die von der Bulgarin Ruja Ignatova gegründete Firma OneCoin Ltd. in Deutschland genehmigungspflichtige Finanzgeschäfte betreibt. Das geht aus einem Schreiben der BaFin hervor. Die Finanzaufsicht will sich dazu nicht äußern. Die Firma OneCoin erklärt, "in voller Übereinstimmung mit deutschen Gesetzen" zu arbeiten und das auch in Zukunft immer zu tun. OneCoin will die Erfolgs geschichte der Digitalwährung Bitcoin wiederholen, die zwischenzeitlich gigantische Kurssteigerungen verzeichnete und frühe Investoren reich machte. Allerdings können derzeit nur "Mitglieder" einer geschlossenen Gemeinschaft OneCoins erwerben. Dafür müssen sie "Schulungspakete" kaufen. Außerdem können sie Geld verdienen, wenn sie neue Mitglieder anwerben. Verbraucherschützer warnen deshalb vor einem möglichen Schneeballsystem.


http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/bafin-prueft-internetwaehrung-onecoin-a-1095657.html


Das FAKE-Cover der vorbestraften Cryptoqueen!.png
 Beschreibung:
Ob Warren Buffet (2. von links) wohl schon einmal von einer "Cryptoqueen" aus Sofia gehört hat?
 Dateigröße:  493.9 KB
 Angeschaut:  1806 mal

Das FAKE-Cover der vorbestraften Cryptoqueen!.png

 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 19/6/2016, 19:44  Titel: Warnung ! PETiTION ruft zur Verhaftung der Cryptoqueen auf! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Was die vorbestrafte Cryptoqueen auf ihrem sog. Global-Event in London als coin-rush vollmundig angekündigt hat, scheint sich immer mehr zu einem coin-crash zu entwickeln. Surprised

Die von Rujamama wohl erhoffte Begeisterung hält sich nicht nur in Grenzen, nein, wenn man sich durch die verschiedensten Foren und Blogs weltweit zappt, trifft man immer häufiger auch auf offen geäußerte Kritik. Schlimmer noch - die Seiten, die explizit vor dem OneCoin, vor der Cryptoqueen und ihrer Helfershelfer warnen, werden nicht weniger, sondern mehr.

Eine Art "Höhepunkt" erwartet die Cryptoqueen, wenn sie mal die Seite www.change.org besuchen würde. Dort wurde nämlich inzwischen schon eine PETITION mit diesem Titel gestartet:

Zitat:
Petition richtet sich an London House of Commons

ARREST DR RUJA IGNATOVA OF ONECOIN ALONG WITH HER CO-MOBSTERS


Initiatorin dieser PETITION ist eine Angelina Lazar, die ursprünglich für das OneCoin-Business war, nachdem sie dort aber hineingerochen und üble Erfahrungen gesammelt hat, zur OneCoin-Gegnerin avanciert ist. Sie gibt das auch unumwunden zu, z. B. auf der Facebook-Seite http://www.facebook.com/teamcharisma.onecoin .

Sehr aufschlußreich ist auch die umfangreiche Begründung der Frau Lazar, warum sie diese PETITION gestartet hat. Bis dato haben zwar erst 69 Personen diese PETITION unterzeichnet, aber gut Ding will halt manchmal Weile haben. Je häufiger über diese PETITION berichtet wird, umso größer wird der Zulauf auf dieser Seite sein:

https://www.change.org/p/london-house-of-commons-arrest-dr-ruja-ignatova-of-onecoin-along-with-her-co-mobsters?recruiter=113726940&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_for_starters_page&utm_term=des-lg-no_src-no_msg&recuruit_context=fb_share_mention_control&fb_ref=Default

Wer also (auch) daran interessiert ist, daß die Cryptoqueen samt Anhang arrested wird, sollte sich an dieser ONLINE-PETITION beteiligen, was in fünf Minuten maximal erledigt ist. Arrow
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vorstellung der BizNet Class Europa LukasMauracher Werbeforum für MLM Angebote 0 21/3/2017, 15:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorstellung neues Unternehmen sarinka Interviews und Mitgliedervorstellungen 4 13/2/2017, 11:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was sagt ihr zu OneCoin und Kryptowäh... Steven_Rohner Ich hab' da mal 'ne Frage 10 4/3/2016, 22:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Netcoo : ONECOIN KickOff 2016 in Fran... Marion Reinders Werbeforum für MLM Angebote 0 17/1/2016, 12:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge OneCoin die neue Kryptowährung Marion Reinders Werbeforum für MLM Angebote 0 13/10/2015, 20:25 Letzten Beitrag anzeigen






:: BesteStromvergleich.de :: Canada ETA ::