MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Get my AdsPortal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 9/7/2016, 08:27  Titel: Warnung ! WARNUNG der belgischen FSMA vor OneCoin! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die belgische FSMA - Financial Services and Markets Authority hat gestern auf ihrer Website http://www.fsma.be/en/Site/Repository/press/warnfsma/2016/07-08_onecoins.aspx erneut eine WARNUNG gegenüber OneCoin ausgesprochen:

Zitat:
OneCoin not recognized by the FSMA – Reminder of the warning by the NBB and the FSMA against the risks associated with virtual money


In dem recht umfangreichen Beitrag wird u. a. darauf hingewiesen, daß OneCoin von der FSMA nicht anerkannt bzw. genehmigt worden ist und macht auf die Risiken aufmerksam. Es wird weiter auf frühere Warnungen der FSMA und der NBB (Natiol Bank of Belgium) aus April 2015 und Januar 2014 verwiesen. Diese waren jedoch eher allgemeiner Natur, warnten zwar auch vor den Risiken in Bezug auf Cryptowährungen, erwähnten jedoch nicht explizit den OneCoin.

Verlinkt wird auch auf die Seite der EBA (European Banking Authority) https://www.eba.europa.eu/documents/10180/598344/EBA+Warning+on+Virtual+Currencies.pdf aus Dezember 2013.
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 9/7/2016, 12:05  Titel: Warnung ! Auch die finnische Polizei warnt vor OneCoin! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Warnung der FSMA aus Belgien vor dem OneCoin-Business ist ja nur eine von vielen. Ungarn, Österreich und die Schweiz hatte ich weiter vorn schon erwähnt. Bleiben wir zunächst doch einmal in Europa.

Beispiel Finnland: Seit ca. April 2015 ermittelt das National Bureau of Investigation Finland gegen OneCoin. In der finnischen Presse wurde danach auch umfassend vor dem OneCoin-Business gewarnt, u. a. hier: http://www.hs.fi/talous/a1429846410546#

Auch in Finnland blieb es bisher - leider - nur bei dieser Warnung. Auf der offiziellen Seite des National Bureau of Investigation Finland gab es dann erst im November 2015 diesen Bericht mit dem Titel:

Zitat:
KRP ON SELVITTÄNYT ONECOIN-VIRTUAALIRAHAA


Unter diesem Link: http://www.poliisi.fi/keskusrikospoliisi/tiedotteet/1/0/krp_on_selvittanyt_onecoin-virtuaalirahaa_41044#

Da ich niemanden finde, der mir das wörtlich übersetzt, gebe ich jetzt einfach mal aus - vorwiegend englischsprachigen - Foren und Blogs das weiter, was dieser Text beinhalten soll. Sinngemäß soll es dort heißen, daß man gegen OneCoin (noch) nicht vorgehen könne, da dort „Schulungspakete“ verkauft werden. Das allein erfülle noch keinen Straftatbestand.

Da ich die finnischen Gesetze nicht kenne, unterstelle ich einfach einmal, daß dieser Taschenspielertrick der vorbestraften Ruja Ignatova verhindert, daß in Finnland – und vielen anderen Ländern natürlich auch – noch nicht massiv gegen OneCoin vorgegangen wird. Bei mir löst das nur ein heftiges Kopfschütteln aus. Confused Immerhin gibt es da ja noch die PONZI- und Schneeball-Paragraphen, die in den meisten europäischen Ländern, natürlich in unterschiedlicher Auslegung, auch noch existieren. Aber vielleicht stolpert die selbsternannte "Cryptoqueen" ja eines Tages irgendwo über einen simplen Steuer-Paragraphen wie seinerzeit der Al Capone. Dann ist der OneCoin-Spuk schneller vorbei, als die sich offensichtlich im Tiefschlaf befindenden europäischen Justizbehörden auch nur ahnen können...
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 10/7/2016, 12:58  Titel: Hehehe ! 50 simple Fragen auf www.facebook.com/OneLifeOfficial Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Da der OneCoin-Zensor hier noch nicht zugeschlagen hat, empfehle ich mal folgenden Beitrag unter https://www.facebook.com/OneLifeOfficial/

Tim Tayshun hat folgendes geschrieben:
I have 50 easy YES/ NO questions for any Onecoin Members out there. No need to explain. If a "pattern" begins to develop here, YOU KNOW YOU ARE INVOLVED IN A PONZI SCAM.

A simple YES or NO will do. Or "pass." Fair enough? Any takers??


Es folgen dann 50 wirklich leicht zu beantwortende Fragen (sofern sich jemand schon länger mit OneCoin beschäftigt oder dort eingeschrieben ist), die ich vorsichtshalber schon einmal kopiert und gesichert haben. Man darf also gespannt sein, wie lang dieser Beitrag von Tim Tayshun noch zu lesen sein wird. Question
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 11/7/2016, 10:25  Titel: Grrrr ! Copy and paste - das beherrscht die Cryptoqueen! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die vorbestrafte "Cryptoqueen" Ruja Ignatova aus Sofia hat übrigens nicht nur von der Seite https://www.bitstamp.net/article/relaunch-faq/ deren AGB zu 100 % geklaut! Nein, clevere Plagiats-Jäger haben inzwischen herausgefunden, daß ca. 70 % aller Inhalte aus den sog. "Schulungsunterlagen", die Rujamama zu Preisen bis zu 27.500 Euro verkauft, aus Plagiaten bestehen. Das nenne ich dann mal "copy and paste" in Reinkultur!

Einige Beispiele wurden inzwischen auf https://drive.google.com/file/d/0B4CyzrtK43UvY09KY19XeXBQMG8/view veröffentlicht. Links findet man die Zitate aus den "Schulungsunterlagen" - rechts daneben die eigentliche Quelle. Da nicht abzusehen ist, wie lange diese Seite noch online sein wird, füge ich das auch noch mal als Anhang hier an.

Wenn jemand so schamlos geklaute Kopien als geistiges Eigentum verkauft, darf wohl die Frage erlaubt sein, ob die "Doktorarbeit" der Madame OneCoin auch Plagiate enthält? Da das selbst in deutschen Politikerkreisen ein gängiger Brauch ist, halte ich diesen Gedanken keineswegs für abwegig.


OneAcademyPaska.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  OneAcademyPaska.pdf
 Dateigröße:  2.93 MB
 Heruntergeladen:  181 mal
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 11/7/2016, 18:10  Titel: Snif ! Aus 5.000 Anwesenden wurden über Nacht 3.500? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hier mal ein weiteres Beispiel dafür, wie schamlos auf den OneCoin-Seiten gelogen wird. Die Zahlen, die in den angehängten Screenshots genannt werden, beziehen sich auf den sog. Coin-Rush, also jenes MEGA-Event von Anfang Juni in London, das - lt. Ankündigung der vorbestraften Cryptoqueen - mehr als 10.000 Besucher anlocken werde.

Ob es nun 5.000 oder doch nur 3.500 waren, ist eigentlich uninteressant. Fakt ist auf jeden Fall, daß jene OneCoiner, die in London anwesend waren, berichten, daß die SSE Arena nur zu einem geringen Teil besetzt war. Eigentlich eine schallende Ohrfeige für die Cryptoqueen, aber daß jetzt mit Zahlen operiert wird, die erheblich voneinander abweichen, das ist dann schon ein dicker Hund. So nach und nach demontiert die Rujamama auch den allerletzten Rest an Glaubwürdigkeit, der ihr von wohlgesonnenen Beobachtern der Szene noch zugebilligt worden ist.

Quelle für beide Screenshots: https://www.facebook.com/OneLifeOfficial/
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


Patric Laufs

Nicole Bayer

Alfred_Greifeneder

BennyWeiler


OneLife-Posting vom 13.06.2016.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  18.52 KB
 Angeschaut:  1849 mal

OneLife-Posting vom 13.06.2016.png

OneLife-Posting vom 15.06.2016.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  20.94 KB
 Angeschaut:  1849 mal

OneLife-Posting vom 15.06.2016.png

  
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 12/7/2016, 11:38  Titel: Oh Ja ! Belgische Finanzaufsicht warnt vor OneCoin Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Die Warnung der belgischen FSMA vor dem OneCoin-Business wurden inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt. Hier mal eine deutsche Version:

Zitat:
Belgische Finanzaufsicht warnt vor OneCoin

Die belgische Finanzaufsicht warnt vor einem Investment in die digitale Währung OneCoin.

Aus der am Wochenende publizierten Warnung geht hervor, dass Unterstützer von OneCoin irreführende und missverständliche Informationen herausgeben.

Trotz der Warnung sagte die Financial Services and Markets Authority (FSMA), dass sie keine Regulierungsbefugnisse hat, sich gegen die digitale Währung auszusprechen. Die FSMA sagt, die Veröffentlichung sei etwas mehr als eine Warnung davor, in eine digitale Währung wie OneCoin zu investieren.

„Einige Leute haben kürzlich damit begonnen OneCoin zu bewerben. Sie sagen es sei eine virtuelle Währung in Belgien die auf der Kryptographie beruht. Die FSMA möchte die Öffentlichkeit davor warnen, dass OneCoin von der FSMA bisher keinerlei Anerkennung erhalten hat. Gleiches gilt für die Promoter von OneCoin: Sie haben keine Genehmigung, und haben auch keinerlei Erlaubnis seitens der FSMA.“

OneCoin basiert auf einem Multi-Level Marketing-System in dem Leute Pakete von Token erwerben um damit Zugang zu einer „Mining“ Plattform zu erhalten. Diejenigen die es schaffen, mittels ausgeklügelter Promo-Werkzeuge viele Leute zu werben verdienen hier Geld. Das ganze System ist wie ein Pyramidensystem aufgebaut. Hier geht der größte Gewinn nur an die Teilnehmer, die schon ganz oben stehen.

Der Bericht verweist auch darauf, dass solche Systeme wie OneCoin unter genauer Beobachtung der Behörden weltweit steht. Bei solchen Strukturen wird den Leuten meist der schnelle Reichtum versprochen.


Quelle: http://www.btc-echo.de/belgische-finanzaufsicht-warnt-vor-onecoin/
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 14/7/2016, 11:56  Titel: Warnung ! Auch die lettische FCMC warnt vor der OneCoin-Pyramide! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Bereits im März 2016 warnte die Finanz- und Kapital-Markt-Kommission (FCMC) Lettlands vor dem OneCoin als nicht lizenziertem Pyramidensystem. Lettische Bürger, die sich an diesem Geschäft beteiligen, betreiben somit eine "unlizenzierte Geschäftsaktivität". Da nicht lizenzierte Händler und vergleichbare Organisationen auf nationaler - also lettischer - Ebene nicht überwacht werden, seien somit die Rechte und Interessen der lettischen Bevölkerung nicht geschützt.

In der Warnung werden folgende Portale namentlich benannt: Die lettische OneCoin-Seite http://esmubagats.lv/ und die hinlänglich bekannte Seite der vorbestraften Ruja Ignatova unter www.onecoin.eu .

Die lettische FCMC verlinkt außerdem zu ihrer eigenen Seite http://www.fktk.lv/lv/klientu-aizsardziba/bridinajumi-par-nelicencetiem/79-2012-03-29-kas-jazina-par-finansu-p.html aus März 2012, auf der erklärt wird, woran bzw. wie man Pyramidensysteme gewöhnlich erkennen kann.

Hier die Warnung im Original: http://www.fktk.lv/lv/klientu-aizsardziba/bridinajumi-par-nelicencetiem/5659-fktk-bridina-par-onecoin-sniegtajiem-pakalpojumiem.html
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 16/7/2016, 11:20  Titel: Wichtig OneCoiner schreibt: TOTALVERLUST ist möglich! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Macht sich in OneCoiner-Kreisen jetzt schon das große Muffensausen breit? Dieser Gedanke ist naheliegend, denn wenn ich beobachte, wieviele OneCoiner ihre eigenen Werbeportale und privaten Webseiten inzwischen vom Netz genommen haben oder ohne jedes Impressum betreiben, vermittelt das nicht den Eindruck, als wenn die vom "Geschäftsmodell" der vorbestraften Ruja Ignotova aus Sofia noch überzeugt wären. Aber es gibt noch ein weiteres Indiz dafür, daß selbst überzeugte OneCoin-Fetischisten dem OneCoin-Braten nicht mehr so recht über den Weg trauen. Und der sieht in der Regel so oder ähnlich aus:

Zitat:
Es wird hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man einen Totalverlust nicht gänzlich ausschließen kann.


Na gucke mal da! Erst wird über viele Seiten hinweg das OneCoin-Business über den grünen Klee gelobt und als ewig sprudelnde Geldquelle beworben, aber irgendwo - meist natürlich gut versteckt - findet sich dann doch noch so eine Art "Risiko-Hinweis"! Womit alle Seiten ja eigentlich konterkariert werden, auf denen zuvor für die Teilnahme an dem dubiosen OneCoin-Business intensiv geworben wurde.

Der oben von mir erwähnte, mögliche Totalverlust findet sich zum Beispiel auf diesen Seiten: http://www.onecoin-austria.at/ und http://www.onecoin-germany.de/ Da für gewerbliche Webseiten sowohl in Österreich als auch in Deutschland eine Impressumspflicht gilt, habe ich den Betreiber dieser beiden Seiten per Mail aufgefordert, dieses nachzutragen. Da er dies offensichtlich aber trotzdem nicht für nötig hält, reiche ich das Impressum für diese beiden Seiten hier einfach mal nach:

Zitat:
personname: Matthias Heiss
street address: Kluibenschedlstrasse 27b
postal code: 6421
city: Rietz
country: Austria


Da dieser Matthias Heiss auch seine Website www.onecoin-austria.de.tl ohne Impressum betrieben hat, habe ich diese bereits vor Wochen durch den Hoster sperren lassen. Ruft man die heute auf, erfährt man nur noch:

Zitat:
410 Error - Die Seite ist nicht vorhanden!


Die (mindestens!) 5.000 Euro, die dieser Matthias Heiss der vorbestraften Cryptoqueen für wertloses, zum großen Teil aus Plagiaten bestehendes "Schulungsmaterial" überwiesen hat, kann jener wohl endgültig abschreiben. Da ihm das bewußt ist, versucht er jetzt nur noch händeringend, neue Dumme für das dubiose OneCoin-Business zu finden, um an denen ein paar Euro Provisionen zu verdienen und somit seinen eigenen Verlust geringfügig zu minimieren.
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 17/7/2016, 07:53  Titel: Warnung ! Auch die bulgarische FSC warnt vor OneCoin! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Selbst in ihrem Heimatland Bulgarien wird vor den Machenschaften der selbsternannten und vorbestraften "Cryptoqueen" Ruja Ignatova aus Sofia gewarnt - und das schon seit Oktober 2015. So warnte die Financial Supervision Commission am 12. Oktober 2015 auf Ihrer Website:

Zitat:
Annoncement - OneCoin

The FSC informs the potential investors and consumers on the Internet that the activities related to acquisition, trading and settlement with OneCoin are not regulated by the acting European and national legislation in the area of the capital markets. Currently, OneCoin or other virtual currencies are not recognized and are not considered financial instruments under the MFIA and the requirements of the MFIA are not applied to them.

Potential investors and consumers should note that investment in such crypto currencies which already exceed 400 different types is associated with a high risk. In case the organizer of such an activity becomes insolvent, the individuals are not subject of compensation by the Investors Compensation Fund.


http://www.fsc.bg/en/news/annoncement-onecoin-8108.html

Obwohl sich Rujamama ja gern damit brüstet, über beste Kontakte in die bulgarische Politik zu verfügen und auf den von ihr inszenierten "Events" hin und wieder auch "Politiker" der zweiten und dritten Garnitur anwesend sind, scheint sie bis zur bulgarischen Finanzmarktaufsicht noch nicht durchgedrungen zu sein. Und wer sein Geld in das OneCoin-Business steckt, darf absolut nicht damit rechnen, daß der - auch in Bulgarien vorhandene - Einlagensicherungsfond entstehende Verluste ersetzt.
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
 Melanie Breuer
Z.Z. verboten
Treues Forenmitglied



Anmeldungsdatum: 03.10.2015
Beiträge: 813

germany.gif
BeitragVerfasst am: 18/7/2016, 10:15  Titel: Warnung ! OneCoin - in Kolumbien schlichtweg verboten! Antworten mit ZitatNach untenNach oben

In Kolumbien wird erst gar nicht vor dem OneCoin-Business gewarnt, weil es - aufgrund der geltenden Gesetzgebung - dort schlichtweg verboten ist. Veröffentlicht wurde dies bereits im April 2016:

Zitat:
Onecoin Colombia no está vigilada por la Superintendencia de Sociedades

21/04/2016

— A raíz de la aparición de un instrumento de monedas virtuales denominado “Onecoin”, la Superintendencia de Sociedades lanza una alerta para que los usuarios conozcan los riesgos a que se exponen cuando realizan sus transacciones a través de estos vehículos.

— “Onecoin” tampoco figura dentro de las empresas legalmente constituidas como multinivel en Colombia, de acuerdo con la información disponible a la fecha en las bases de datos de la Superintendencia de Sociedades.


Weiterlesen unter http://www.supersociedades.gov.co/noticias/Paginas/2016/Onecoin-Colombia-no-est%C3%A1-vigilada-por-la-Superintendencia-de-Sociedades.aspx

Ausgesprochen wurde dieses Verbot durch das kolumbianische Handelsministerium, englisch übersetzt als

Zitat:
The Superintendence of Companies
 Geschlecht:Weiblich  VerstecktPersönliche Gallerie von Melanie BreuerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vorstellung der BizNet Class Europa LukasMauracher Werbeforum für MLM Angebote 0 21/3/2017, 15:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorstellung neues Unternehmen sarinka Interviews und Mitgliedervorstellungen 4 13/2/2017, 11:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was sagt ihr zu OneCoin und Kryptowäh... Steven_Rohner Ich hab' da mal 'ne Frage 10 4/3/2016, 22:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Netcoo : ONECOIN KickOff 2016 in Fran... Marion Reinders Werbeforum für MLM Angebote 0 17/1/2016, 12:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge OneCoin die neue Kryptowährung Marion Reinders Werbeforum für MLM Angebote 0 13/10/2015, 20:25 Letzten Beitrag anzeigen






:: BesteStromvergleich.de :: Canada ETA ::