MLM Infos & News Community Foren-Übersicht Portal
FAQ •  Karte •  Suchen •  Registrieren •  Benutzersuche •  Login




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 Men in Black
Gast






BeitragVerfasst am: 16/2/2005, 12:45  Titel:  Kombi Networks? Nahrungsergänzung und Versicherungen? Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hallo,

da immer wieder Konzepte mit schwer zu durchschaubaren Konstruktionen mit Networks, Seminaren und Versicherungen auftauchen möchte ich wenigstes das letzte etwas erläutern.

Ich denke der Ursprung liegt darin, dass verstärkt Vertriebsmitarbeiter aus der Finanzbranche im Network einsteigen und die dann Ihre Produkte mit einem anderem Network kombinieren möchten.

Dazu hab ich eigentlich nichts einzuwenden, wenn es legal und verständlich ist wo das Geld fürs „Fixum oder Einmal Provision“ herkommt.

Fast immer kommt das Geld durch den Abschluss einer Lebens oder Rentenversicherung.

Hier die Formeln wie Sie selber nachrechnen können wie fiel Geld fließt.

Um die Provision zu berechnen brauchen Sie die Bewertungssumme. Bewertungssumme errechnet sich so: Monatsbeitrag für die Versicherung mal 12 ( Monate) mal Jahre ( die Jahre, für die eine Versicherung abgeschlossen wird.

Beispiel:
100 Euro mal 12 mal 30 Jahre = 36.000

Auf die Bewertungssumme wird nun die Abschluss Provision bezahlt. Bei einer direkten Anbindung an die Versicherung sind das 4 bis 6% auf die Bewertungssumme. Wobei 4% das unterste Minimum sind und 6% nur bei einem großem Umsatz gewährt werden.

Gehen wir von 4% aus so ergibt sich eine Abschluss Provision von 1440 Euro. 10% werden in der Regel als Storno Reserve zurückbehalten. Der Rest an den Vermittler ausbezahlt. Manchmal gibt es eine Stornohaftpflicht Versicherung, die kosten dann 1-2% der Provisionssumme (1440) (Falls der Vertrieb die Provision bei einem Storno nicht zahlen kann, weil er Pleite ist, normal wird geklagt, die Versicherung hat ja einen Anspruch auf Rückerstattung)

Nun wo nimmt die Versicherung das Geld her? Aus den Beiträgen der Kunden. Das heißt in unserem Beispiel fängt die Versicherung des Kunden mit einem Guthaben von theoretisch -1440 an.
Theoretisch denn wenn er jetzt zum Beispiel nach einem halbem Jahr kündigt hat er null Guthaben und der Vermittler muss 840 Euro zurückzahlen. 1440- 600 Euro = 840 Euro (600 Euro =100 Euro sechs Monate lang, ich hab jetzt die 10% Storno Reserve nicht berücksichtigt die normal bei der Versicherung verbleiben)

So das erst mal als Hintergrund Info. Eine Besonderheit auf dem Markt stellt die AtlanticLux Lebensversicherung der FWU Gruppe dar http://www.fwugroup.com

Sie ist die einzige Lebensversicherung, die mit einem Honorarvertrag für den Abschluss einer LV arbeitet. Nun was genau heißt das: Der normale Fall sieht so aus: Ich vermittele eine LV und bekomme Provision. Zum Beispiel 1440 Euro. Kündigt der Kunde muss ich die Provision anteilsmäßig zurück erstatten. Beispiel von oben 840 Euro. Der Kunde zahlt nichts mehr.


Nun vermittele ich eine AtlanticLux Lebensversicherung und bekomme meine 1440 Provision. Kündigt der Kunde muss ich nichts zurückerstatten. Da in dieser LV die Provision und Ansparung getrennt wird. Die Provision wird in einem Honorarvertrag geregelt. Das heißt er bezahlt mich für die Beratung. Ob er die Versicherung nach einem Jahr kündigt oder nicht spielt für mich als Vermittler keine Rolle. Er muss an die Gesellschaft 1440 Euro zahlen (und die zahlt es an mich) Erst wenn er die 1440 bezahlt hat fängt er mit der Besparung seines Guthabens an. Bei diesem der Vertrag ist der Vermittler im Vorteil, kein Storno. Der Kunde ist im Nachteil er muss das ganze Honorar zahlen, obwohl er die Versicherung vielleicht schon gekündigt hat. Die Versicherung sorg fürs Inkasso nicht der Vertreib. Diese Produkt ist besonders für große Vertreibe konzepiert wurde, da dort die Stornierng bei 20 bis 30% liegt.

Ich denke damit lässt sich so eine Kombi Network besser verstehen.

Wenn Ihr Fragen habt, nur zu.
   Online
 Werbung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben

  
 babsi
Gast






BeitragVerfasst am: 16/2/2005, 14:59  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@Herr Jundt,

wenn ich das richtig verstehe, ist dann das "Produkt" eine LV oder Rentenversicherung?
Also gibt es doch Folgekosten (der monatliche Sparbeitrag) und nicht so wie geworben wird, "keine Kosten"?

Helfen Sie der dummen babsi da mal weiter.

lg babsi
   Online
 Men in Black
Gast






BeitragVerfasst am: 16/2/2005, 16:14  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Sicher die monatlichen Beiträge müssen Monat für Monat entrichtet werden. Es wird vielleicht anders verkauft. Du brauchst eh eine LV oder RV für die Altersvorsorge, wenn du die jetzt abschließt, gibt es aber Geld führ. Somit sind es keine Kosten, sondern Investitionen :laughing2:

Und dumm sind Sie nicht, damit das klar ist! Ok?
   Online
 Nobody 3
Gast






BeitragVerfasst am: 16/2/2005, 17:31  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Herr Jundt hat folgendes geschrieben:
Sicher die monatlichen Beiträge müssen Monat für Monat entrichtet werden. Es wird vielleicht anders verkauft. Du brauchst eh eine LV oder RV für die Altersvorsorge, wenn du die jetzt abschließt, gibt es aber Geld führ. Somit sind es keine Kosten, sondern Investitionen :laughing2:

Und dumm sind Sie nicht, damit das klar ist! Ok?


Es sind und bleiben Kosten, wenn die Qualifikation für die Provision nicht erfüllt wird oder das Unternehmen, welches die Provision zahlt (ist nämlich NICHT das Versicherungsunternehmen, mit dem man einen gesonderten und unabhängigen Vertrag eingeht!) nicht mehr existiert.

Man schliesst nämlich 2 Verträge ab, die völlig voneinander unabhängig sind. Die Versicherung hat mit der Provision nämlich nichts zu tun bei den meisten dieser Geschäfte und interessiert sich im Ernstfall auch nicht dafür, wen man alles schon geworben hat.

Zudem zahlen Versicherungen einmalige Abschlussprovisionen. Diese können also NUR dann fliessen, so lange ständig neue Abschlüsse generiert werden. Stockt es irgendwann (ist meist absehbar), spüren's die "Letzten" zuerst und am Ende bleiben die Kosten für alle.

Man braucht zwar eine Rentenversicherung, sollte sich aber Kosten und Leistungen (NICHT Verdienstmöglichkeiten!) genau ansehen, ob man nicht woanders eine bessere Absicherung zu günstigeren Konditionen bekommt. Bei solchen Koppelgeschäften ist ein Ende des Versienstes zumeist absehbar und bleibt nicht von Dauer.

Kosten als Investition verkaufen ist also nicht. Man erhält im Grunde auch nur einen Teil der echten Abschlussprovision, denn der Vermittler verdient am meisten daran.

Bei der Praxis, das Produkt eines Dritten anzubieten gegen die Möglichkeit, an der Werbung weiterer Nutzer desselben verdienen zu können, hab ich auch rechtliche Bedenken.
   Online
 Callagent
NEU IM FORUM



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 14
Wohnort: Dresden

germany.gif
BeitragVerfasst am: 10/4/2005, 20:59  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Hi zusammen.

Der Vorteil der FWU-Police ist folgender: Dem Kunden werden SEPARAT die Kosten ausgewiesen, also hier in diesem Fall die Vermüttlungsgebühr, auch Provision oder Honorar genannt. Welchen Vorteil hat das für den Kunden gegenüber den großen Konzernen (Allianz, .... ) ? Der Kunde kann diese separat ausgewiesenen Kosten bei seiner jährlichen Steuerklärung geltend machen.

Das ist der Vorteil der FWU.

Gruß
Calli
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von CallagentBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
 Uservorstellung







Verfasst am:   Titel: Sponsored Link Nach untenNach oben


Matthias Knief

Christian Hinkel

Hendrike Strigl

Artur Rühl
  
 Aufklärer
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 42
Wohnort: an der Quelle

germany.gif
BeitragVerfasst am: 31/7/2005, 20:56  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Der "Vorteil" bei der FWU ist das Marketing-Gewäsch - sonst nichts !

Würden die Kunden (gerne auch die Vermittler!) mal genau nachrechnen, so würden sie feststellen, daß der FWU-Quatsch unterm Strich noch teurer ist, als Lebens-/Rentenversicherungen ohnehin schon sind !

... und was den angesprochenen Vorteil des "Nichtzurückzahlens im Stornofall" anbelangt:
Das ist schon ein ziemlich egoistischer Blickwinkel mein lieber Herr Jundt !
Mit Kundenfreundlichkeit hat das jedenfalls absolut nichts zu tun - im Gegenteil: Storniert der Kunde seinen Vertrag innerhalb der ersten Jahre, hat er einen noch gewaltigeren Schaden, als bei einem "normalen" Vertrag - und der Struki, der ihm diesen aufs Auge gedrückz hat, reibt sich vergnügt die Hände ...
Widerwärtig !

Fazit: Lebens- und Rentenversicherungen sind Betrug am Kunden und zur Altersvorsorge absolut ungeeignet - egal, ob Netto- oder Brutto-Policen !
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von AufklärerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Men in Black
Gast






BeitragVerfasst am: 1/8/2005, 10:27  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Wenn das falsch rübergekommen ist, ich habe noch nie die FWU vermittelt. Mein Stornorate bei Anderen Produkten = 0. Auf Wunsch gibt es Britische und Fondsgebundene LV. Ansonsten Fonds. (BCA)
   Online
 rentasys
NEU IM FORUM


Alter: 71
Anmeldungsdatum: 04.05.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Cuxhaven

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2005, 12:56  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

@ Aufklärer

Zitat:
Fazit: Lebens- und Rentenversicherungen sind Betrug am Kunden und zur Altersvorsorge absolut ungeeignet - egal, ob Netto- oder Brutto-Policen !


Frage:

- Wieso sind Lebens- und Rentenversicherungen Betrug?

- Warum nicht für die Altervorsorge geeignet?

- Was gibt es für Alternativen?

- Was sind Netto- bzw. Bruttopolicen?

Eine Antwort würde sicher Alle interessieren!

Herbert
_________________
http://www.networkermarkt.de und http://www.rentasys.de mit viellen Infos für Neueinsteiger und Interessenten
Zwillinge Geschlecht:Männlich Tiger OfflinePersönliche Gallerie von rentasysBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Aufklärer
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 42
Wohnort: an der Quelle

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2005, 16:09  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

rentasys hat folgendes geschrieben:
@ Aufklärer

Frage:

- Wieso sind Lebens- und Rentenversicherungen Betrug?

- Warum nicht für die Altervorsorge geeignet?

- Was gibt es für Alternativen?

- Was sind Netto- bzw. Bruttopolicen?

Eine Antwort würde sicher Alle interessieren!

Herbert


- Weil - perfiderweise auch noch gedeckt von den bundesdeutschen Bilanzrichtlinien - der Kunde nur an den Buchwerten anstatt an den realen Werten der von den Gesellschaften mit seinem Geld getätigten Assets beteiligt wird.
Nach der jüngsten Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes wird sich das allerdings wohl in absehbarer Zeit zumindest etwas verbessern.

- Weil schlechte Anlagen deren Rentierlichkeit schon an Lächerlichkeit grenzen und teils sogar unterhalb der Inflationsrate liegen keinesfalls für mittel- bis langfristigen Vermögensaufbau (= Altersversorgung) geeignet sind.

- Jede Menge ! Je nach pers. Zielsetzung und Lebensumständen z.B. Immobilieneigentum, ausgewählte Beteiligungen und Aktieninvestmentfonds, etc. - Schwerpunktmäßig Sach-, statt Geldwerte.

- "Netto-Policen" haben die Kosten in eigenständige (Dienstleister)-Verträge ausgegliedert ... (siehe auch Ausführungen von Herrn Jundt ff. weiter oben).

Gruß
Aufklärer
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von AufklärerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
 Aufklärer
Foren Mitglied



Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 42
Wohnort: an der Quelle

germany.gif
BeitragVerfasst am: 1/8/2005, 16:15  Titel:   Antworten mit ZitatNach untenNach oben

Herr Jundt hat folgendes geschrieben:
Wenn das falsch rübergekommen ist, ich habe noch nie die FWU vermittelt. Mein Stornorate bei Anderen Produkten = 0. Auf Wunsch gibt es Britische und Fondsgebundene LV. Ansonsten Fonds. (BCA)


Sehr erfreulich für Ihre Kunden !

Confused
 Geschlecht:Männlich  OfflinePersönliche Gallerie von AufklärerBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zwei Networks, die sich gut ergänzen Marion Vosen Werbeforum für Internet Angebote 0 27/1/2019, 17:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Networks zimmi PRO & CONTRA 0 1/6/2014, 10:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge OneBiz Traffic-Networks Petra Poth Unternehmen in der Pre-Launch-Phase 0 16/5/2014, 12:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 3 Profit MLM-Lizenzen bei onebiz Traf... Ronnenberger Unternehmen A bis Z 14 14/5/2014, 16:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Do you like social networks? Join Som... JoinSomethingNew Unternehmen in der Pre-Launch-Phase 0 17/3/2013, 23:01 Letzten Beitrag anzeigen






::